weather-image
CDU gewinnt fast drei Prozentpunkte hinzu

Ziel verfehlt, aber zufrieden

Ahnsen (tw). Ahnsen ist und bleibt - letzte - SPD-Bastion in der Samtgemeinde. Die Partei verliert gegenüber 2001 (72,54 Prozent) zwar 2,93 Prozentpunkte und landet bei 69,61 Prozent - aber sie behält ihre acht Sitze. Die CDU legt um besagte 2,93 Prozentpunkte auf 30,38 Prozent (2001: 27,46) zu, bleibt aber bei - nur - drei Sitzen.

veröffentlicht am 12.09.2006 um 00:00 Uhr

Dennoch: Dieter Gutzeit ist mit dem Ergebnis "zufrieden". Der CDU-Fraktionschef gestern auf Anfrage der Landes-Zeitung: "An dem vierten Sitz, der natürlich schöner gewesen wäre, hat immerhin nicht mehr viel gefehlt." Das einzige aber gleichwohl große Problem, mit dem seine Partei in Ahnsen zu kämpfen habe, sei, "dass die SPD leider die meisten ,Prominenten' in ihren Reihen hat". Gewählte Bewerber: SPD (8): Heinz Grabbe, Jürgen Schmökel, Kristina Landfester, Helmut Winkelhake, Volker Wiehe, Klaus Hartmann, Manfred Winkelhake, Manfred Bamberg. CDU (3): Wolf-Dieter Gutzeit, Ralf Zuschlag, Roland Beißner.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare