weather-image

Zehneinhalb Jahre Haft für tödliche Messerstiche auf Ehefrau

Weil er seine Ex-Partnerin mit mehr als 30 Messerstichen umgebracht hat, ist ein Mann zu zehneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Bückeburg sprach den Vater von zwei kleinen Töchtern wegen Totschlags schuldig. Der 28-jährige Afghane hatte den Angriff in der Wohnung seiner 22-jährigen Ehefrau in Rinteln zum Prozessauftakt gestanden und als spontane Tat erklärt. Die Familie hatte zuvor im Landkreis Stade gewohnt, bis die Frau sich trennte und in die Nähe ihrer Eltern zog.

veröffentlicht am 08.11.2019 um 15:05 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt