weather-image
12°

Insgesamt 25 aktive Jungen und Mädchen in Aerzen / Niklas Dittrich fehlte kaum

Zehn Neueintritte bei der Jugendfeuerwehr

Aerzen (sbr). Einen enormen Zuwachs konnte die Jugendfeuerwehr Aerzen in diesem Jahr verbuchen und freut sich über die aktiven Jugendlichen.

Insgesamt zehn Neueintritte, die in der Mitgliederbilanz keinem Austritt und der Übergabe von Yannik Zacharias in die aktive Wehr gegenüberstanden, ließ die Gesamtzahl der Nachwuchsbrandschützer auf 25 Jungen und zwei Mädchen ansteigen. Insgesamt leiteten die 27 Kinder und Jugendlichen 4363 Stunden Jugendfeuerwehrdienst, die Betreuerstunden erhöhen diese Leistung noch einmal um 1267 Stunden.

veröffentlicht am 30.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 09:41 Uhr

Keine Nachwuchssorgen hat die Jugendfeuerwehr Aerzen.

Mit der Leistungsspange wurden Tim Teige, Niklas Dohme und Lisa Schrader ausgezeichnet. Die Prüfungen zur Jugendflamme 1 legten Nils Brakhan, Tobias von der Pütten, Jared Spettmann und Robin Timmermann erfolgreich ab.

Timo Merten darf zukünftig das Jugendflamme-2-Abzeichen an der Jacke seiner blau-orangenen Jugendfeuerwehr-Kombination tragen.

Anlässlich der turnusmäßigen Neuwahlen wurden jetzt Tobias v. d. Pütten zum Jugendgruppensprecher und Niklas Dittrich zu seinem Stellvertreter bestimmt. Der neue Schriftführer Robin Timmermann wird zukünftig bei Abwesenheit von Nils Brakhan ihn in seinem Amt vertreten. Zum Kassenwart wurde Jan Schwekendiek gewählt. Fleißigster Nachwuchsbrandschützer in den vergangenen zwölf Monaten war Niklas Dittrich, der insgesamt 360 Stunden Jugendfeuerwehrdienst leistete. Ihm folgten auf den Rängen zwei und drei Phillip und Tobias von der Pütten mit 350 beziehungsweise 343,5 Stunden. Mit dem Titel „JF-Mitglied des Jahres“ wurde ebenfalls Phillip von der Pütten ausgezeichnet.

Offiziell verabschiedet wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung Daniel Hundertmark, der im Laufe des Jahres seinen Posten als Jugendfeuerwehrwart an Cedric Sachmann abgab.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt