weather-image
21°
×

Feuerwehr dominiert beim Pokalschießen in Lauenstein

Zehn Mannschaften im Wettstreit

Lauenstein (gök). Mit der allgemeinen Teilnahme war Horst Ulbrich als Vorsitzender des SV Lauenstein zufrieden. Allerdings nahmen nur zwei örtliche Vereine an dem Vereinsschießen teil. Diese stellten dafür aber zehn Mannschaften mit 30 Einzelschützen, die sich im sportlichen Wettkampf maßen.

veröffentlicht am 01.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 03:41 Uhr

Neben der Mannschaft des Naturerlebnisbades nahm die örtliche Feuerwehr Lauen-stein sogar mit neun Mannschaften am Schießen teil. Während die Mannschaft vom Bad auf dem achten Rang landete, bewiesen die Brandbekämpfer auch ihr sportliches Können am Schießstand und belegten die ersten Plätze. Die Mannschaft FFW Lauenstein V gewann auch den erstmals ausgelobten „Sieger-Hunderter“, der die Kameradschaftskasse der Feuerwehr füllen wird und so allen Brandbekämpfern zugute kommt. Bester Einzelschütze wurde Jens Brock mit einem Teiler von 175,3. Ergebnisse: Mannschaft 1. FFW Lauenstein V (Frank Müller, Hubert Brock, Martina Fahrenkamp), 2. FFW Lauenstein VIII (Matthias Kutz, Jens Brock, Kai Fahrenkamp), 3. FFW Lauenstein IX (Moritz Krüger, Marc Bommes, Nadine Krahn), 4. FFW Lauenstein VII, 5. FFW Lauenstein IV, 6. FFW Lauenstein III, 7. FFW Lauenstein I, 8. FFW Lauen-stein II, 9. Naturerlebnisbad, 10. FFW Lauenstein VI; Einzel 1. Jens Brock 175,3, 2. Lucas Ulbrich 272, 3. Hubert Brock 358,1, 4. Michael Cichy 585,3, 5. Kai Fahrenkamp 662,7, 6. Henric Wöhler 788,3, 7. Marc Bommes 796, 8. Martina Fahrenkamp 956,1, 9. Jörn Cyperski 975,4, 10. Daniel Kemnade 1305.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige