weather-image
15°
Nachwuchsarbeit der Feuerwehr Diedersen zahlt sich aus – Wettkämpfe zum runden Geburtstag der Jugendwehr

Zehn Jahre erfolgreiche Jugendarbeit in Diedersen

Diedersen (gök). Zielgenau fliegt die Leine durch die beiden Stangen. Acht Meter müssen die jungen Feuerwehrmänner überbrücken und dabei ein 120 Zentimeter breites Ziel treffen. Dies ist nur eine von vielen Stationen, wo unter anderem auch der Ankerstich, der Mastwurf oder der Zimmermannsstich geknotet werden müssen. Aber auch der sportliche Teil kam mit einem 50-Meter-Wettlauf nicht zu kurz. Geschicklichkeit war dann wieder beim zügigen Aufrollen des C-Schlauches gefordert.

veröffentlicht am 21.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 13:41 Uhr

Die Sieger der Wettkämpfe zum zehnten Geburtstag mit Jörg Bertra

Anlass der Wettkämpfe war das zehnjährige Bestehen der Jugendfeuerwehr Diedersen. 1999 rief die Diedersener Wehr die Jugendwehr ins Leben, um den Nachwuchs für die Aktiven zu garantieren und um den Jugendlichen in dem kleinen Ort etwas zu bieten. Waren anfangs noch Marco Heise und Tanja Eckermann – heute Tanja Nieswandt – als Jugendwarte verantwortlich, haben mittlerweile Jörg Bertram und Henning Krüger das Zepter übernommen.

In den zurückliegenden Jahren gab es auf Gemeinde-, Kreis- und Bezirksebene einige Erfolge zu feiern. Unter anderem erreichte man bei der Kreismeisterschaft 2006 den zweiten Platz. Derzeit gibt es 27 betreute Jugendliche, von denen 22 aktiv an den Wettkämpfen teilnehmen. Demnächst werden wieder sechs Jugendliche zu den Erwachsenen überführt, sodass die Anzahl der Aktiven auf 34 wächst, was für einen Ort mit gut 500 Einwohnern außergewöhnlich viel ist.

Der Geburtstag wurde mit dem Wettkampf am Feuerwehrhaus in Diedersen gefeiert. Alle Jugendwehren aus dem Gemeindegebiet Coppenbrügge nahmen teil, sodass sich fast 100 Jugendliche auf dem Gelände aufhielten. Ein paar nicht in Jugendwehren organisierte Jugendliche nahmen ebenfalls teil, sodass die Wettkämpfe auch als Werbeveranstaltung genutzt werden konnten, damit die kommenden zehn Jahre ebenfalls so erfolgreich werden können wie die vergangenen.

Die Wettkämpfe selber gewann die Jugendfeuerwehr Brünnighausen vor den Mannschaften aus Bisperode und Behrensen. In der Einzelwertung siegte Björn Meyer aus Behrensen vor Sören Terra aus Bessingen und Tobias Rehse aus Coppenbrügge.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt