weather-image
Bredemeiers laden am 1. Juli zum Hoffest ein

Zehn Jahre "Düt un Dat vun Kauh und Schwien"

Borstel (la). Unter dem Motto "Zehn Jahre Bredemeiers Bauernlädchen - Wissen, wo's herkommt", lädt die Familie Bredemeier aus Borstel für Sonntag, 1. Juli, zum großen Hoffest ein. "Regional ist erste Wahl", sagt Heinrich Bredemeier und möchte allen Kunden und Interessierten an diesem Tag die Möglichkeit geben, Landwirtschaft zum Anfassen zu erleben.

veröffentlicht am 22.06.2007 um 00:00 Uhr

Irmtraut und Heinrich Bredemeier freuen sich auf viele Besucher

Spezialitäten vom eigenen Hof und von Berufskollegen, mit denen die Bredemeiers zusammenarbeiten, werden vorgestellt und können zum Teil auch probiert werden. Wein, Eier, Bio-Vollkornbrot, Bio-Gemüse, Oelberger Kabinett, Honig und vieles mehr wird im Angebot sein. Dazu die Spezialitäten des Bauernlädchens wie Käse, Milchprodukte, Wurst, Fleisch und weiteres aus eigener Herstellung. Und es wird auch ein buntes Rahmenprogramm geben. Die Auetaler Jäger kommen mit ihrem Infostand. Die Drechsler Klaus-Gerd Kuhlmann aus Borstel und Otto Hachmeister aus Obernkirchen sowie weitere Kunsthandwerker werden ihr Können zeigen. Jeder Besucher darf sich an einem Melkwettbewerb an einer Holzkuh beteiligen. Am Käsebrett können kleine Gewinne erzielt werden. Für die jungen Besucher bietet Melanie Bredemeier Ponyreiten an und Voltigiervorführungen werden zu sehen sein. Die Auetaler Spinnfrauen, sowie der Landfrauenverein werden sich ebenfalls an dem Fest beteiligen. Zu essen gibt es Spezialitäten aus der eigenen Direktvermarktung und Leckereien von Berufskollegen, wie Spießbratenbrötchen, Bratwurst, Erbsensuppe, Milch-Shakes, Molke-Drinks und Gute-Laune-Becher. Außerdem gibt es selbstgebackene Torten aus dem Bauernlädchen. Beginn des Hoffestes ist am Sonntag, 1. Juli, um 10.30 Uhr mit einer Andacht, das Ende ist für 17 Uhr vorgesehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt