weather-image
28°
Diedersen und Bisperode dominieren den Leistungsvergleich

Zehn Gruppen dabei

COPPENBRÜGGE. Bei schönem Wetter trafen sich die sieben Jugendabteilungen der Gemeindefeuerwehr Coppenbrügge in Brünnighausen zum Leistungsvergleich.

veröffentlicht am 01.06.2017 um 15:47 Uhr

V. li.: Die Wettbewerbsgruppen „Bisperode 1“ (2. Platz), „Diedersen 1“ (1. Platz) und „Diedersen 2“ (3. Platz). FOTO: Daniel Giffhorn

Unter den Augen interessierter Eltern, Betreuer und Gäste stellten die Jugendlichen der insgesamt zehn angetretenen Wettbewerbsgruppen ihr feuerwehrtechnisches Können unter Beweis.

Bei der abschließenden Siegerehrung konnte die Wettbewerbsgruppe „Diedersen 1“ unter großem Jubel der Gruppenmitglieder und Beifall der Zuschauer den Pokal für den 1. Platz in Empfang nehmen, gefolgt von „Bisperode 1“ auf Platz zwei und „Diedersen 2“ auf dem dritten Platz. Die Wertungen der Leistungsteile A (Löschangriff mit drei Strahlrohren) und B (400 Meter-Staffellauf mit Hindernissen) gab es für die Erst- und Zweitplatzierten noch einmal Grund zum Jubeln. Gemeindesieger „Diedersen 1“ konnte den besten A-Teil und „Bisperode 1“ den besten B-Teil für sich entscheiden (die weiteren Platzierungen sind auf der Internetseite der Gemeindefeuerwehr Coppenbrügge zu finden).

Gemeindejugendfeuerwehrwart Andreas Peukert bedankte sich zum Abschluss der Veranstaltung bei der gastgebenden Ortsfeuerwehr Brünnighausen für die hervorragende Ausrichtung der Gemeindewettbewerbe. Grußworte und Glückwünsche für die Sieger überbrachten von Rat und Verwaltung Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka, der stellvertretende Vorsitzende für Feuerschutz, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Klaus Egly, und Gemeindebrandmeister Walter Schnüll.

Mit Spannung erwartet wurde nun der Kreiswettbewerb der Jugendfeuerwehren in Hessisch Oldendorf. Dazu wünschte Gemeindebrandmeister Walter Schnüll und Bürgermeister Peschka allen qualifizierten Wettbewerbsgruppen der Gemeindefeuerwehr Coppenbrügge viel Erfolg.pr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare