weather-image
×

Zehn Corona-Fälle - Kreishaus Holzminden geschlossen

Das Infektionsgeschehen der letzten Tage in der Holzmindener Kreisverwaltung hat sich ausgeweitet. Mittlerweile sind zehn Verwaltungsangehörige, darunter der Landrat, positiv getestet worden und 56 Mitarbeitende in Quarantäne geschickt worden (Stand 19. November, vormittags). Weitere positive Tests werden für Donnerstagabend erwartet. Als Konsequenz daraus hat die Verwaltungsspitze jetzt die komplette Schließung des Kreishauses beschlossen, um mögliche Infektionsketten zu unterbrechen. Bis Ende nächster Woche sollen die wichtigsten Arbeiten im Haupthaus an der Holzmindener Bürgermeister-Schrader-Straße nur noch in Notbesetzung und ohne Publikumsverkehr bearbeitet werden.

veröffentlicht am 19.11.2020 um 16:53 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige