weather-image
27°
Röcker Siedler gewinnen das Pokalschießen der örtlichen Vereine

Zahl der Teams verdreichfacht, Spaßfaktor in ungeahnten Höhen

Evesen (mig). Plan-Ziel erreicht: Zwölf Mannschaften und zwei Einzelschützen haben in diesem Jahr am vom SV "Gut Ziel" Berenbusch-Nordholz ausgerichteten Pokalschießen der örtlichen Vereine teilgenommen. Gegenüber 2006 ist das eine Steigerung von weit über 100 Prozent.

veröffentlicht am 15.06.2007 um 00:00 Uhr

Gut gezielt: die Gewinner des "Volksbank-Wanderpokals".

"Letztes Jahr hatten wir Bedenken, ob wir diese Traditionsveranstaltungüberhaupt noch am Leben erhalten können", erinnerte der stellvertretende Vorsitzende Reinhard Bruns in einer kurzen Ansprache. Nur vier Mannschaften waren damals angetreten, um den "Volksbank-Wanderpokal" auszuschießen. Einen Grund für die schlechte Resonanz sah Bruns in der damals stattfindenden Weltmeisterschaft. "Damit sind wir wohl kollidiert", machte der stellvertretende Vorsitzende deutlich, "heute aber sind wir wieder auf dem Stand von 2005." Die Mannschaftswertung: Den ersten Rang gewann die Siedlergemeinschaft Röcke 1 (159) vor der Siedlergemeinschaft Röcke 3 (143), der Dorfgemeinschaft Evesen 1 (140), der Feuerwehr Röcke 1 (139), der Feuerwehr Evesen 1 (139) und der Feuerwehr Röcke 2 (133), der Siedlergemeinschaft Röcke 4 (131), dem VfR Evesen 1 (131), der Siedlergemeinschaft Röcke 2 (130), der Dorfgemeinschaft Evesen 2 (129), der Siedlergemeinschaft Röcke 5 (125) und dem VfR Evesen 2 (104). In der Einzelwertung holte sich Gerhard Möller mit 43 Ring vor Dirk Schulz (43) und Stefan Mönkhoff (43) den Sieg.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare