weather-image
18°

Zahl der Schwerbehinderten im Landkreis stark gestiegen

In den letzten zehn Jahren ist die Zahl der schwerbehinderten Menschen im Landkreis Hameln-Pyrmont um mehr als 15 Prozent gestiegen, in den letzten zwei Jahren um 4 Prozent - der demographische Wandel lässt die Zahl in den nächsten Jahren weiter wachsen. Ende 2017 lebten im Landkreis Hameln-Pyrmont 18.259 schwerbehinderte Menschen mit einem Behinderungsgrad (GdB) von mindestens 50 Prozent. Das sind 695 Personen oder 4 Prozent mehr als Ende 2015 (= 17.564 Personen). Ende 2007 waren es insgesamt 15.817 schwerbehinderte Menschen. In zehn Jahren ist die Anzahl also um mehr als 15 Prozent (15,4 Prozent) gestiegen. Landesweit ist die Entwicklung ähnlich: 2017 hatten 752.251 Niedersachsen einen Schwerbehindertenausweis mit einem GdB von mindesten 50 Prozent. Im Vergleich zu 2015 (= 724.265 Personen) ist die Anzahl um 3,9 Prozent, zu 2007 (= 641.092 Personen) um 17,4 Prozent gestiegen. Das teilt die Krankenkasse IKK classic mit, die dafür Daten vom Landesamt für Statistik Niedersachsen ausgewertet hat.

veröffentlicht am 25.06.2018 um 18:34 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare