weather-image
12°
Quote in Schaumburg bei 10,7 Prozent

Zahl der Arbeitslosen nur sehr gering angestiegen

Landkreis (ssr). Auffallend geringer als in den Vorjahren ist die Zahl der Arbeitslosen im Schaumburger Land im Dezember im Vergleich zum Vormonat angestiegen, nämlich nur um rund 100 Personen. Zum Jahresende lag die Quote hier bei 10,1 Prozent (Vorjahr: 11,2 Prozent) - somit waren 8021 Menschen zu diesem Zeitpunkt als arbeitslos registriert.

veröffentlicht am 04.01.2007 um 00:00 Uhr

Auch wenn es witterungsbedingt zu ersten Entlassungen gekommen sei, habe sich die positive Entwicklung der Vormonate im Dezember fortgesetzt, berichtete die auch für das Schaumburger Land zuständige Leiterin der Arbeitsagentur Hameln, Ursula Rose. "Die stabile Konjunktur hat den Arbeitsmarkt erreicht", fügte sie gestern in einer Pressemitteilung hinzu. Das gute Weihnachtsgeschäft des Einzelhandels und das warme Winterwetter hätten zusätzlich geholfen, die Arbeitslosigkeit im Kreis Schaumburg in einem Dezember auf den niedrigsten Stand seit 2001 zu drücken, fügte Rose hinzu. Mit dem zu erwartenden winterlichen Wetter werde die Arbeitslosigkeit in den kommenden Monaten freilich anziehen, befürchtet die Expertin. "Für das neue Jahr hoffe ich aber", fuhr Rose fort, "dass die positiven Konjunkturprognosen, die trotz der Mehrwertsteuererhöhung für 2007 ein stabiles Wachstum vorhersagen, auch in unserer Region für zusätzliche Beschäftigung sorgen werden." Im Bereich Rinteln beträgt die Quote hingegen 10,7 Prozent. Auf dieser Höhe liegt auch die Quote des gesamten Weserberglandes. Die aktuelle niedersächsische Arbeitslosenquote beträgt 9,8 Prozent, bundesweit beläuft sich die Ziffer auf 9,6 Prozent. Im Bereich der Arbeitsagentur Stadthagen ist die Arbeitslosenquote zum Jahresende mit 9,9 Prozent sogar unter die magische Zehn-Prozent-Grenze gefallen. Erfreulicher Aspekt: Die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren ist im Jahresvergleich kreisweit um ein Viertel auf jetzt noch 744 gesunken. Der Bestand an gemeldeten Stellen im Schaumburger Land hat Ende des abgelaufenen Jahres exakt 704 betragen. Das waren immerhin rund 15 Prozent mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt