weather-image
13°

Gospelchor feiert zehnjährigen Geburtstag / Konzert am 19. Dezember in der Christuskirche Osterwald / Interessierte stets willkommen

Young Voices and Gospel begeistern mit modernem Chorgesang

Osterwald. Seit Jahrhunderten ist der Chorgesang eine der Ausdrucksformen der Menschen, durch gemeinsames Singen – ob langsam, schwermütig, schnell oder heiter¨– Gefühle auszudrücken. Leider ist der herkömmliche Chorgesang in der heutigen, schnelllebigen und medialen Zeit in die Jahre gekommen.

veröffentlicht am 03.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 07:21 Uhr

Mit ihrer Lust am Singen begeistern sie ihr Publikum.

Musik wird oft nur noch konsumiert, es wird nicht mehr selbst gesungen. Auch in den Schulen fehlt oft aus Personalmangel die Möglichkeit, Kinder für Musik zu begeistern. Viele herkömmliche Chöre in den Gesangvereinen überaltern und werden früher oder später den Betrieb einstellen müssen. Wenn sie sich nicht neuen Inhalten stellen. Eine Ausnahme lässt Hoffnung aufkommen. Es handelt sich um die Gospelchöre, die immer mehr zunehmen und junge Sängerinnen und Sänger anziehen. So auch in Osterwald, wo die „Young Voices and Gospel“ nicht nur ihr zehnjähriges Bestehen feiern, sondern jetzt auch ihr 50. Mitglied begrüßen können.

1995 gründete der Oldendorfer Pastor Wim Meißner einen Chor, der zwar vor allem Gospels sang, aber noch kein typischer Gospelchor war. Nach und nach kristallisierten sich 20 Personen heraus, die einen festen Stamm bildeten und sich den Namen „Sankt Nikolai Singers““ - entsprechend dem Namen der Oldendorfer Kirche – gaben. Zu kirchlichen Feiertagen wurde gesungen und es wurden die ersten Konzerte gegeben. Als der Chor immer größer wurde, entschloss man sich, einen selbstständigen Chor zu gründen. Am 15. Dezember 2000 war es soweit, die „Young Voices and Gospel e.V. wurden ins Vereinsregister eingetragen.

Seitdem ist es ständig bergauf gegangen. Gegründet mit 18 Mitgliedern hat der Chor jetzt mit Marion Holle sein 50. Mitglied begrüßen können. Viel wird hier auch in die Jugend- und Nachwuchsarbeit investiert: Von den 50 Mitgliedern gehören 20 dem Kinder- und Jugendchor an. Chorleiterin Erika Bornett ist die „Frau der ersten Stunde“, sie hat den Chor von Anfang an begleitet. Der Chor hat seinen großen Vorteil im Zusammenhalt, es geht familiär zu. Seit sieben Jahren legt man viel Wert auf Stimmbildung, die einmal im Jahr über ein ganzes Wochenende von Stimmbildnerin Ines Bosse-Düker aus Göttingen vorgenommen wird. Die Schwerpunkte sind nach wie vor in den traditionellen Gospels zu finden, aber auch „African“ und „modern Gospels“ gehören zum Programm. Die Konzertauftritte haben im Laufe der Jahre immer mehr zugenommen, man war beim großen Gospelchortreffen in der Salzhemmendorfer Sporthalle dabei und trat mit dem „Gospelexpress“ vor zwei Jahren positiv ins Rampenlicht.

Die „Young Voices and Gospel“ haben auch für die Zukunft ehrgeizige Pläne. Am Sonntag, 19. Dezember, treten die Sänger um 18 Uhr in der Christuskirche in Osterwald auf. Dieses Konzert ist gleichzeitig die Jubiläumsveranstaltung zum zehnjährigen Bestehen. Bei diesen Konzerten wird auch die neu angeschaffte Musikanlage die Soundqualität perfektionieren.

Darüber hinaus kann man den Chor für Firmenfeiern, Messen, runde Geburtstage oder Hochzeiten buchen. Als nächstes großes Ziel hat man das Poporatorium „Die zehn Gebote“ im Jahr 2012 ins Auge gefasst und sich dafür beworben. Dieses Poporatorium ist als „Riesenevent“ geplant, an dem insgesamt etwa 2500 Sängerinnen und Sänger teilnehmen sollen.

Wer Interesse am Gospelchor „Young Voices and Gospel“ hat, kann jederzeit bei einer Chorprobe dabei sein. Bedarf an neuen Sängerinnen und Sängern ist immer vorhanden, jeder ist willkommen. Die Probenzeiten des Chores sind für Erwachsene dienstags ab 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Osterwald; der Kinder- und Jugendchor trifft sich donnerstags von 17.30 bis 18.30 Uhr in der Grundschule in Lauenstein. Ansprechpartnern sind auch im Internet unter www.youngvoicesandgospel.de ersichtlich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt