weather-image
23°

TSV Klein Berkels Beton-Abwehr wird nur einmal durchbrochen

Ylli Syla mit Triple-Chance zum Siegtreffer - FC Stadthagen nur 1:1

Bezirksliga (ku). Nach dem Supersiegüber den SC Rinteln tat sich der FC Stadthagen gestern sehr schwer gegen den nächsten Gast aus der Abstiegsregion. Die Jungs aus Klein Berkel hatten satten Beton angemischt, standen meist mit zehn Leuten in der eigenen Hälfte und machten den oft ratlos wirkenden FC-Angreifern das Leben nicht gerade leicht. Am Ende gab es ein unter dem Strich leistungsgerechtes 1:1, das dem FC Stadthagen sicher etwas weiter hilft als den Gästen aus Klein Berkel.

veröffentlicht am 07.05.2008 um 00:00 Uhr

Ylli Syla (l.) brachte den FC Stadthagen zur Pause mit 1:0 in Fü

Mit Mühe ging der FC mit 1:0 in die Kabinen. Dabei waren die Stadthäger Chancen durchaus vorhanden. Syla scheiterte in der 18. Minute am Gäste Keeper, auch Serhan vergab in der 25. Minute die nächste gute Szene. In der 40. Minute dann endlich das richtige Brecheisen für den Klein Berkeler Beton: Wolf trat einen Freistoß aus gut 20 Metern, der TSV-Keeper konnte nur abklatschen und Syla erwischte den abgewehrten Ball mit einem starken Drehschuss und machte das verdiente 1:0. Aber die Halbzeitpause war gerade fünf Minuten vorbei, als Klein Berkel mit einem Konter das 1:1 durch Bierwirth markierte. Nun hatten die Gäste etwas Hoffnung geschöpft, lösten sich aus der starren Defensivhaltung und versuchten, das Spiel zu kippen. Allerdings blieben die Angriffe sehr durchschaubar und stellten die FC-Abwehr vor keine Probleme. Wieder stand Syla im Brennpunkt, hatte bei starken Konterchancen in der 60., 75. und 79. Minute dicke Möglichkeiten zum Siegtreffer. FC: Smirnov, Wolf, Kanaa, Tarak, Topcu, Döhring, Jürgensen, Serhan (65. Hoppe), Syla, Brenecke, Yolac.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?