weather-image
×

wvh2909 Nachbarschaft3

Wenn Sie, lieber Leser auch ein Thema haben, von dem Sie meinen, es könnte in die Rubrik „Neues aus der Nachbarschaft“ passen, wernde Sie einfach selbst aktiv als Reporter, dokumentieren Sie in Text und Bild ihre Veranstaltung, das Ereignis oder die Initiative und mailen Sie es an U.Truchsess@dewezet.de oder senden Sie es unter dem Stichwort „Wir von hier“ per Post an die Deister- und Weserzeitung, Redaktion, Baustraße 44, 31785 Hameln.

veröffentlicht am 29.09.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 07:41 Uhr

Der Verein Sportfreunde Osterwald hat unter Leitung des Spartenchefs „Boule“, Rolf Kupgisch, das erste Vereins-Spartenturnier ausgetragen. Mitgemacht haben die Abteilungen Fußball, Damengymnastik, Tischtennis, Wandern, Tennis und Boule. Gewonnen haben die Spieler von der Boulesparte, Brigitte Haves, Hartmut Friedrich und Rolf Kupgisch. Die Veranstaltung soll jetzt jährlich stattfinden, berichtet Hartmut Friedrich.

Der Vorstand und der Vorsitzende vom DRK Halvestorf, Kurt Rautmann, hatten die Mitglieder zu einem kleinen Herbstfest in die Gaststätte „Forsthaus Finkenborn“ eingeladen. Bei Flammkuchen, Zwiebelkuchen und Federweißem wurden ein paar gesellige Stunden verbracht. Übrigens, das toll funktionierende Jugendrotkreuz Halvestorf benötigt dringend Betreuer für die Ausbildung. Interessierte melden sich bitte bei der stellvertretenden Vorsitzenden Claudia Söhlke. Und am 9. Oktober findet die „Mollenvesper“ im Spiegelsaal statt. Anmeldungen sind erbeten.

Eine kleine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Behrensen besuchte ihre Kameraden und Freunde der Feuerwehr Veikkola in Finnland. Diese hatte zur Feier aus Anlass des 50-jährigen Bestehens eingeladen. Die Kameraden Fuhrmann, Paulamnn und Rose aus Behrensen wurden mit großer Herzlichkeit begrüßt und es wurde an die vielen schönen gemeinsamen Stunden erinnert. Nach einem Besuch der neuen Sauna im Feuerwehrhaus wurden sie mit finnischen Spezialitäten wie Lachs, Elch- und Rentierfleisch sowie Jansons Frästelse verwöhnt. Bei der offiziellen Feierstunde wurde auf die langjährige Freundschaft mit der FFW Behrensen hingewiesen, die im Jahre 2012 bereits 25 Jahren besteht. Den Kameraden Jussi und Antti Jokinen sowie Sami Viholainen (beim ersten Treffen 10 Jahre alt, jetzt Ortsbrandmeister) überreichten die Hilligsfelder die „Medaille für internationale Zusammenarbeit“ des deutschen Feuerwehrverbandes. Anschließend wurde die helle finnische Nacht ausgiebig zum Feiern genutzt, berichtet Friedel Paulmann.

8 Bilder
Das Herbstfest vom DRK-Halvestorf auf dem Finkenborn kam bei den Mitgliedern sehr gut an.

Als Oberhaupt des Kreisschützenverbandes Hameln-Pyrmont verschickte Lothar Hahlbrock die Einladung zum Grillen an alle Teilnehmer der Deutschen Meisterschaften 2011 von Wettbewerben in München, Feucht, Dortmund und Hannover: Die Schützen/innen aus der Jugend-, Junioren- Schützen-, Damen- und Seniorenklasse und ihre Trainer trafen sich im Grohnder Schützenhaus. Kreisschießsportleiter Wolfram Goeldner bedankte sich bei allen Trainern und auch bei den Eltern der jugendlichen Schützen/innen für die geleistete Arbeit. Er beglückwünschte Bianca Glinke für den in München erreichten 6. Platz mit der Armburst. Sie ist bislang die beste Schützin der Deutschen Meisterschaften 2011 aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont. Allen Teilnehmern der DM wurden zur Erinnerung Pokale überreicht. 41 Teilnehmer qualifizierten sich insgesamt.

Auf dem Hof Kopitzko in Ohr fand jetzt eine Truppmann Übung der Feuerwehr statt. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Ohr, Winfried Stäsche, hatte alles vorbereitet, um die Ortswehren und den Ausbildungslehrgang Truppmann I mit einzubinden. Insgesamt beteiligten sich 26 Feuerwehrleute aus Ohr und Kirchohsen sowie 12 Lehrgangsteilnehmer an der Übung. Gemeindebrandmeister Willi Pflughaupt dankte den Familien Hartmut Schawalla, Thomas Ricke und Karin Kopitzko für die Bereitstellung der Scheune als Übungsobjekt. Durch Personalmangel traf der Rüstwagen verspätet ein. Gemeinderat Elmar Günzel betonte: „Wir müssen im Auge behalten, was uns zur Verfügung steht und welche Möglichkeiten wir angesichts des demografischen Wandels haben.“

Der VfR Aerzen hat bei dem niedersächsischen Kürpokal in Gifhorn mit einer kleinen Mannschaft teilgenommen. In der Schüler D Klasse lief Lioba Breuer eine sehr schöne Kür. Sie beendete den Wettbewerb mit der Bronzemedaille. Bei den Freiläufer Mädchen zeigen die Nachwuchssportler Norina Limberg und Celina Behrendt ihr Können. In einem starken Teilnehmerfeld beendete Norina den Wettbewerb mit Platz 14 und Celina gleich dahinter auf Platz 15. Bei den Anfängern Mädchen ging lediglich Sara Leonie Mierswa vom VfR Aerzen an den Start. Sie belegte den 18. Platz. In der Gesamtwertung belegt der VfR Aerzen mit seinen vier Läuferinnen den 8. Platz.

Eine organisatorisch rundum gelungene Veranstaltung des Seniorenbeirates der Gemeinde Emmerthal war der Ausflug, den die 1. Vorsitzende Ilse Niehoff mit ihren Vorstandkollegen für 200 Emmerthaler Senioren auf die Beine gestellt hatte. Mit vier Reisebussen ging es von Kirchohsen aus über Grohnde, Hehlen und Bodenwerder nach Polle. Dort wartete der Dampfer „Karlshafen“ der Flotte Weser auf die gutgelaunte Reisegruppe. Mit an Bord gingen auch Bürgermeister Andreas Grossmann und seine zwei Stellvertreter James Palmer und Rolf Keller.

Einmal jährlich findet das nationale Treffen der Regionalbotschafter von feierabend.de statt. Die niedersächsische Regionalgruppe Schaumburger Land hatte sie diesmal organisieren. Die im Landkreis Schaumburg beheimateten Regionalbotschafter Manfred Lück und Jürgen Oberheide haben das Thema „Öffentlichkeitsarbeit“ und als Höhepunkt den Besuch des Hubschraubermuseums in Bückeburg für diese Zusammenkunft ausgewählt, wobei jeder auch einmal in einen Hubschrauber klettern durfte. Auch Hannelore Hoffmann, die Regionalbotschafterin der Gruppe Hameln und Weserbergland war dabei. Im Laufe der drei Tage wurden viele Informationen ausgetauscht und Bekanntschaften mit den Regionalbotschaftern aus anderen Gruppen geschlossen.

Zum „Großen Pausenbrottag“ waren die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Groß Berkel eingeladen. Jürgen Langenhan konnte die Firma Kerrygold dafür gewinnen, ein gesundes Frühstück zu sponsern. Die Lebensmittel hat der Rewe Markt in Aerzen vorgehalten, der auch zwei Drittel der Kosten übernommen hat. Die pädagogische Mitarbeiterin Jutta Mestmäcker und Lehrerin Andrea Petersen – unterstützt von ihren beiden Töchtern – haben gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der dritten Klasse das Frühstück vorbereitet. Mit Spaß haben die Kinder Vollkornbrote belegt und bunte Gemüsespieße kreiert. In der Pause war der Andrang groß, ein leckeres Pausenbrot zu ergattern. Eine gute Möglichkeit, um die wichtige Bedeutung von gesunder Ernährung zum Thema zu machen. Aerzens Bürgermeister Bernhard Wagner, konnte sich von dem Erfolg überzeugen.

Neues aus der Nachbarschaft



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt