weather-image
25°
×

Wissen rund um Scheine und Münzen

Wusstest du, dass ...

veröffentlicht am 16.05.2015 um 06:00 Uhr

Hameln. Die Klasse hat von der Stadtsparkasse Weserbergland und durch eigene Nachforschungen viele interessante Dinge über Geld gelernt. Hier kannst du dein Wissen testen. Wusstest du,

dass es vor sehr langer Zeit noch kein Geld gab und dass die Menschen zum Beispiel Tiere, Gewürze oder Muscheln gegen andere Dinge getauscht haben?

dass das Tauschen viel zu umständlich war und deshalb nach und nach Geld erfunden wurde?

dass Münzen früher von Hand hergestellt wurden und dass sie deshalb auch alle ein bisschen anders aussahen?

dass es in Deutschland früher die Deutsche Mark (DM) gab und dass der Euro die DM 2002 ablöste?

dass man heute schon in 25 Ländern mit dem Euro bezahlen kann?

dass auf allen Münzen das Herstellungsjahr steht und dass die 1- und 2-Euro-Stücke aus zwei Teilen bestehen, die fest ineinander gepresst werden?

dass man die unterschiedlichen Münzen an der Größe und am Rand erfühlen kann?

dass es 10-Euro-Sammlermünzen gibt, mit denen man aber nur in Deutschland bezahlen kann?

dass ein Geldschein nur eine durchschnittliche Lebensdauer von etwa einem Monat hat, bevor er geschreddert wird?

dass es im November 2015 einen neuen 20-Euro-Schein geben wird, der ebenso wie die neuen 5- und 10-Euro-Scheine noch fälschungssicherer sein soll?

dass der 500-Euro-Schein der größte von den insgesamt sieben unterschiedlichen Scheinen ist?

Von der Klasse 4 a der Basbergschule



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige