weather-image
24°
Andreas Wiwiorra besteht Meistergradprüfung

Würdevoller Gurtträger

HAMELN. „Wir bringen fast jedes Jahr einen neuen Schwarzgurt heraus.

veröffentlicht am 29.06.2017 um 00:00 Uhr

BSC-Abteilungsleiter Jürgen Bauers (re.) gratuliert Andreas Wiwiorra zum Meistergürtel. Foto: Carmen Schnell

Autor:

Carmen Schnell

Das hat sich bei uns in der Ju-Jutsu-Abteilung praktisch so eingebürgert“, freute sich BSC-Spartenleiter Jürgen Bauers, als er Andreas Wiwiorra zur frisch bestandenen Meistergradprüfung gratulierte. Der Kämpfer aus Coppenbrügge, der seit 1999 sich dem fernöstlichen Sport verschrieben hat, war als Braungurt in Begleitung von „Sparringpartner“ Gerit Unruh in die Landeshauptstadt gereist. In der Sporthalle der Werner-von-Siemens-Schule ließ er sich auf allen Gebieten von den drei Prüfern Uwe Nettau, Sven Brokmüller und Dr. Roland Kabuß (alle 5. Dan) in Theorie und Praxis prüfen.

Besonders gefordert war er, als er sich auf der Matte gleich zwei mit Messer und Schlagstöcken bewaffneten Angreifern gegenübersah. Doch mit Bravour meisterte er auch diese brenzlige Aufgabe.

„Die Prüfer hatten an meinen Techniken nur wenig auszusetzen, waren zum Schluss der Prüfung von meiner Fähigkeit, den Meistergurt würdevoll zu tragen, überzeugt. Jetzt werde ich mich mit in das Trainingsprogramm des Budo-Sport-Centers Hameln einbringen und an junge Kämpfer mein Wissen weitergeben, daneben außerdem weiter fleißig trainieren, damit auch der zweite Dan-Grad in Angriff genommen werden kann“, hat er sich fest vorgenommen. Das hörten Jürgen Bauers und sein Trainingsteam natürlich gern.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare