weather-image
17°
Bückeburger Teams mit Sieg und Niederlage gegen Bemerode / 4:2-Erfolg für GW-Reserve

WRB-Herren feiern, WRB-Damen trauern

Tennis (nem). Freud und Leid bei den Bückeburger Tennis-Teams. Die Herren stehen nach dem 4:2-Erfolg über den TSV Bemerode vor dem Aufstieg. Die Damen verspielten durch ein 1:5 beim TSV Bemerode die Meisterschaft.

veröffentlicht am 19.06.2007 um 00:00 Uhr

Andre Munkelt gewann sein Einzel klar in zwei Sätzen. Foto: ph

Verbandsklasse - Damen: TSV Bemerode - Bückeburger TV 5:1. Eigentlich wollte der Tabellenzweite aus Bückeburg beim Tabellenfünften noch einen Sieg einfahren, um dann im direkten Vergleich gegen RW Barsinghausen II um den Aufstieg in die Verbandsliga zu kämpfen. Doch ohne Vera Hering ist dieser Traum vorzeitig beendet. Insgesamt gesehen ist die Serie immer noch als sehr erfolgreich anzusehen, denn die Mannschaft bleibt Tabellenzweiter, was vor der Saison nicht unbedingt zu erwarten war. Die Ergebnisse: Nina Behrens - Britta Bolte 6:2/3:6/1:6, Kathrin Hoffmann - Kathrin Pohl 6:3/6:1, Daniela Schwarz - Christina Bagats 1:6/7:6/6:4, Carina Schwarz - Svenja Karusseit 6:0/6:0. Hoffmann/C. Schwarz - Pohl/Bagats 6:1/6:2, Pössel/Zopick - Bolte/Karusseit 6:2/6:2. Verbandsklasse - Herren (Staffel 3): Bückeburger TV - TSV Bemerode 4:2. Spitzenreiter Bückeburger TV musste schwer kämpfen, um den Platz an der Sonne zu verteidigen. Nach dem 2:2 nach den Einzeln schien alles auf eine Punkteteilung hinauszulaufen. Doch erneut war auf zwei hervorragend eingespielte Doppel Verlass. Mai/Munkelt machten kurzen Prozess, ehe Blumenthal/Kriehn unter dem Jubel der Zuschauer zum 4:2-Endstand vollendeten. Nach Minuspunkten hat der alte und neue Spitzenreiter weiterhin zwei Punkte Vorsprung, und die kommenden relativ leichtenAufgaben lassen den Aufstieg in die Verbandsliga als ziemlich sicher erscheinen. Die Ergebnisse: Thomas Blumenthal - Dennis Rohrlack 4:6/6:4/5:7, Peter Mai - Lars Schönfeld 7:6/2:6/3:6, Michael Kriehn - Thorsten Lampe 6:4/7:5, André Munkelt - Alexander Schmidt 6:1/6:1. Blumenthal/Kriehn - Rohrlack/Schönfeld 6:4/2:6/6:1, Mai/Munkelt - Lampe/Schmidt 6:1/7:6. Verbandsklasse - Herren (Staffel 4): GW Hannover - GW Stadthagen II 2:4. Noch vor kurzem schien es für GW Stadthagen II nahezu unmöglich zu sein, den Klassenerhalt zu erkämpfen, was zum größten Teil auch daran lag, dass kaum einmal in Bestbesetzung gespielt werden konnte. Das hat sich nach dem Sieg gegen GW Hannover grundlegend geändert, zumal sich auch die Mitkonkurrenten gegenseitig die Punkte abnahmen. Zurzeit steht die Mannschaft auf einem Nichtabstiegsplatz. Die Ergebnisse: Yassin Hussein - Julius Steinkopf 7:5/6:0, Ulf Hubert - Eric Volochine 1:6/7:6/3:6, Markus Bolte - Tobias Söffker 5:7/7:6/1:6, Andreas Cordes - Anton Smirnow - 6:4/1:6/2:6. Hussein/Hubert - Steinkopf/Smirnow 6:1/6:0, Bolte/Cordes - Volochine/Söffker 6:4/1:6/3:6.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare