weather-image
13°
×

Tourismus

Wohnmobilstellplatz zu stark frequentiert

Zu: „Wohnmobilplätze in Großenwieden und Hessisch Oldendorf wieder nutzbar“ vom 15. Mai
Ich muss ja zugeben, mir sind die Reisemobilisten eigentlich lieber als die durchfahrenden Radfahrer auf dem Weserradweg, die zum großen Teil meinen, dass andere Verkehrsteilnehmer auf der öffentlichen Straße nichts zu suchen haben.

veröffentlicht am 19.06.2020 um 21:31 Uhr

Autor:

Es ist schön, wenn Touristen sich an unserem Ort und dem Stellplatz an der Weser erfreuen. Jedoch stellt sich die Frage, ob der Stellplatz (und unser kleiner Ort) nicht überstrapaziert werden. Wenn, wie am Pfingstsonntag, 13 Wohnmobile hier stehen. Nicht die mitgezählt, die am Kiesabbaugebiet, am Sportplatz oder auf der Strecke nach Kleinenwieden stehen. Und auch nicht die Zelter auf der Weserwiese. Und das an einem Platz, von dem die Reisemobilisten in ihren Foren selber schreiben, dass er für 4-5 Fahrzeuge geeignet ist. Immer wieder ist auch für die Landwirte die Zufahrt zu ihren Wiesen beengt. Und kann da in Coronazeiten der gewünschte Abstand gehalten werden? Einige Einwohner hatten sich im Sommer 2019 über die Auswirkungen der Überbelegungen beschwert. Der Ortsrat hatte daher im November 2019 bei der Stadt Hessisch Oldendorf angefragt, ob an der Zuwegung zum Reisemobilstellplatz im Grünstreifen Holzpfähle platziert werden können. Dadurch sollte die Durchfahrt gewährleistet werden sowie durch diese Beschränkung der Stellmöglichkeiten der Charakter und der Charme dieses Platzes erhalten bleiben. Dafür hat die Stadt Hessisch Oldendorf leider keinen Handlungsbedarf gesehen. Es ist jedoch so, dass sich weiterhin eine Vielzahl von Einwohnern eingeschränkt bzw. belästigt fühlen. Vielleicht sollte das Aufstellen der Holzpfähle doch noch einmal überdacht werden, auch im Interesse der Reisemobilisten!



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt