weather-image
12°

Wohnhaus auf Gelände muss für Aerzener Freibad-Neubau weichen

Der Betriebsausschuss Wasser Aerzen hat gestern die Planungen für den Freibad-Neubau vorangetrieben. Die Neuigkeit: Im Zuge des Neubaus müsse noch ein Wohnhaus auf dem Gelände weichen, weil die energetische Sanierung mit 100000 Euro zu teuer sei und der Wohnraum auch nicht mehr gebraucht werde. Wenn der Abriss des Hauses bis März 2015 von statten geht, soll es eine Freibadsaison ab Juli kommenden Jahres geben. Andreas Wittrock von der Gemeinde war guter Dinge, dass der Abriss sogar noch dieses Jahr geschieht.

veröffentlicht am 21.10.2014 um 11:42 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 08:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt