weather-image
19°

BSW-Chorgemeinschaft erntet viel Beifall in der Wandelhalle

Wohltönender Hauch von Frühling

Bad Nenndorf (rwe). Auch wenn der wolkenverhangene Himmel den Nenndorfern einen eher tristen Tag bescherte, die Wandelhalle durchzog ein "Hauch von Frühling". So formulierte es jedenfalls Helmut Bartels, Vorsitzender des Gemischten Chores Waltringhausen. Dieser lud am Sonntag gemeinsam mit dem Chor des Bahnsozialwerks (BSW) aus Haste zum Frühjahrskonzert ein und erntete dabei viel Applaus der knapp 300 Gäste.

veröffentlicht am 27.05.2008 um 00:00 Uhr

Viel Applaus nicht nur für Hansjürgen Lemme und die Chorgemeinsc

Die Tradition ist mittlerweile 35 Jahre alt. 1963 gaben die Waltringhäuser ihr erstes Konzert in der damaligen Wandelhalle, 1977 kam dann der Haster Eisenbahnchor dazu. Diesmal hatten Chorleiter Hansjürgen Lemme und seine 80 Sänger sogar noch etwas Verstärkung dabei. Das Bad Nenndorfer Kur ensemble und die Sopranistin Katarina Michaelli, Absolventin des Richard-Strauß-Konservatoriums in München, ergänzten das Programm, das mit einem wahrhaft luftigen Auftakt aufwartete. "Schau nur, die Schwalben sind da" und "Der Kuckuck" hieß es zu Beginn. Der Frühling zog sich dann weiter mit "Grüß Gott du schöner Maien" und Schuberts "Frühlingsglaube" durch den zweistündigen Vortrag. Auch György Kovac blieb dem Motto treu mit dem "Frühlingsstimmenwalzer" von Strauß und dem von Michaelli gesungenen "Frühling in San Remo". Im Laufe des Nachmittags präsentierten alle Beteiligten eine fröhliche Vielfalt. So stimmte die Chorgemeinschaft Tschaikowskis Capriccio an, sang mit Suliko ein Liebeslied aus Georgien und machte am Ende mit Reinhard Meys "Übern den Wolken" und dem wundervollen "Chiquitita" von Abba auch einen Ausflug in die moderne Musik. Mit einem gemeinsamen "Habt Dank, ihr Freunde", verabschiedeten sich Chorgemeinschaft, Kurensemble und Michaelli vom Publikum. Die Zuhörer bedankten sich mit viel Beifall und erhielt dafür nicht nur eine Zugabe, sondern auch das von der Chorgemeinschaft gesungene Versprechen: "Wir kommen wieder mit einem Strauß voll Melodien."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt