weather-image
19°
×

Wiedensahl sucht dringend nach einem Stellplatz

Wohin mit den Wohnmobilen?

Wiedensahl. Die Wiedensahler Ratsmitglieder sind weiterhin auf der Suche nach einem Standort für Wohnmobilstellplätze. „Wir haben es immer noch nicht geschafft, einen geeigneten Platz zu finden“, hat Bürgermeisterin Anneliese Albrecht (SPD) bei der Ratssitzung bedauert. Die Stellplätze sollen im Rahmen der Dorferneuerung entwickelt werden.

veröffentlicht am 30.12.2015 um 17:27 Uhr
aktualisiert am 01.01.2016 um 16:47 Uhr

Es gebe infrage kommende Flächen, die die Eigentümer nicht unbedingt zur Verfügung stellen wollen, hieß es im Gemeinderat. Albrecht ist der Meinung, dass die Fläche relativ zentral liegen sollte. „Das muss einfach mitten im Ort sein“, sagte die Bürgermeisterin, die angab, dass es sich um maximal zehn Plätze handeln soll.

Tina Maria Meyer (WWW) meint jedoch, dass die „Wohnmobilisten länger unterwegs“ und deshalb auch auf weitere Entfernungen eingerichtet seien. „Ich glaube nicht, dass sie zwingend alles fußläufig erreichen müssen.“ Meyer findet vor allem wichtig, dass der Platz eine schöne Aussicht hat und ungestört ist.

Norbert Lütke vom niedersächsischen Amt für Regionalentwicklung, der Wiedensahl in Sachen Dorferneuerung berät und im Ort zu Gast war, hat bei einem Treffen mit Gemeindedirektor Nathan Adam und Albrecht auch noch einen anderen Vorschlag in den Raum gestellt. Sollte die Gemeinde mit dem Gedanken spielen, Gebäude, die nicht mehr zu sanieren sind, abzureißen, könnten auf den entsprechenden Grundstücken Plätze eingerichtet werden. „Dann hat man zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen“, sagte Lütke.

Bürgermeisterin und Verwaltung wollen jetzt noch einmal auf die Eigentümer freier Grundstücke im Dorf zugehen. Vielleicht habe doch jemand Interesse, eine Fläche für Stellplätze abzugeben. Die Umsetzung des Stellplatzes sei ja noch nicht so dringend, fügte Horst Peeck (CDU) hinzu. Für 2016 ist sie jedenfalls nicht im Dorferneuerungsprogramm vorgesehen. bab



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt