weather-image
30°
×

Zu Besuch im Druckzentrum der Dewezet

Wo die Zeitung entsteht

veröffentlicht am 30.05.2015 um 06:00 Uhr

Autor:

Hameln. Beim Besuch im Druckzentrum konnten wir endlich sehen, wie eine Zeitung hergestellt wird. Die Führung begann im Papierlager. Dort gab es riesige Türme aus Papierrollen und einen Klammerstapler zum Bewegen der schweren Rollen aus Altpapier. Wir staunten über den Wasserdampf, der in das Lager geblasen wurde. Das Zeitungspapier musste feucht gehalten werden, damit die Farbe beim Drucken hielt.

Danach sahen wir große Farbbehälter mit den Farben Blau, Gelb, Magenta und Schwarz. Alle vier Farben übereinandergedruckt ergeben alle Farben, die man in der Zeitung findet. Farbpumpen brachten die Farben in das nächste Stockwerk zum Drucker. Unser netter Führer, Herr Wilkesmann, erklärte uns, dass der Drucker 12 Meter hoch ist. Wir konnten auch sehen, wie beide Seiten der Papierrolle gleichzeitig bedruckt wurden. Das ging rasend schnell und machte einen ganz schönen Lärm! Das bedruckte Papier wurde nun mit Maschinen geschnitten und gefaltet, weil es zu unhandlich war, um von Menschen bearbeitet zu werden. Damit das Papier nicht verrutschte, wurde es danach geklammert. Als nächstes zeigte uns Herr Wilkesmann das Gerät, in dem die Druckerplatten aus Aluminium bearbeitet wurden. Sie waren zuerst weich. Ein Laserstrahl, den wir nicht sehen konnten, machte die Platten hart. Danach wurden sie noch bei 100 Grad erhitzt und mit Chemikalien bearbeitet. Man braucht für eine Zeitungsseite vier Druckplatten. Wir bekamen einen Satz Druckplatten mit einem Waschbären darauf geschenkt und sahen uns das fertige Bild am PC an.

Dann gingen wir in eine andere Halle. Dort wurden die fertigen Zeitungen mit einer Maschine aufgeklappt und die Werbung hineingelegt. Packmaschinen stapelten alles und packten die Zeitungen ein. Als letztes wurden die fertigen Zeitungsstapel in Lastwagen geladen, um zum Kunden gebracht werden zu können. Wir bedankten uns am Ende der Führung für die Geduld, mit der alle unsere vielen Fragen beantwortet wurden und waren alle der Meinung: „Das war Spitze“!



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige