weather-image
13°
×

Jasmina Beins hat nur ein Mädchen unter acht Jungen bei der Jugendfeuerwehr Welsede

Wo bleiben die tapferen Mädels?

Welsede. Die Freiwillige Feuerwehr Welsede hat neben den 34 Aktiven, 102 fördernde Mitglieder und 22 Kameraden in der Altersabteilung. Insgesamt 3877 Dienststunden wurden im Jahr 2010 absolviert, davon 2902 Stunden Praxis und 975 Stunden Theorie. Maschinisten-, Funker-, Atemschutzgeräteträgerlehrgänge und die Truppmannausbildung in Hessisch Oldendorf wurden besucht. Zu Freundschaftswettkämpfen trafen sich die Kollegen in Hemeringen, Hohenrode und Wennenkamp. Auch am Dielenkuppeln in Barksen nahmen die Kameraden teil. Die Welseder Wehr wurde 2010 zu zwei technischen Hilfeleistungen gerufen. Unter den neun Mitgliedern in der Jugendwehr befindet sich bisher nur ein Mädchen. Insgesamt hat die Jugendfeuerwehr unter der Leitung von Jasmina Beins im Jahr 2010 40 Jugendfeuerwehrdienste abgehalten. Sie nahmen unter anderem beim Stadtzeltlager auf der Insel Usedom und am vagabundierenden Lager in Rinteln teil. Laurin Steding erreichte die Jugendflamme 3 und die Leistungsspange. Heiko Hartmann wurde zum 1. Hauptlöschmeister, Mario Kaliebe zum Hauptfeuerwehrmann, Julia Harting zur Oberfeuerwehrfrau und Laurin Steding zum Feuerwehrmann befördert. Bei den Kommandowahlen wurde als Jugendwart Steffen Schnase und als sein Stellvertreter Manuell Kern neu gewählt. Neuer Sprecher der Altersabteilung ist Horst Beins, der Peter Wolfstein ablöst. Das übrige Kommando wurde einstimmig im Amt bestätigt. Für 25 Jahre aktiven Dienst wurden André Kaliebe, Mario Kaliebe, Mirko Beins, Frank Schütte Oliver Zimenga, Heiko Hartmann und Sven Sattler geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Horst Held und August Beißner gedankt. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Albert Steding, August Hoff, Julius Görling und Herbert Harting ausgezeichnet, berichtet Sven Sattler.

veröffentlicht am 14.04.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 17:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige