weather-image
27°
Dr. Marc Lemmermann (CDU): Mit Sportvereinen zusammen setzen

Wißmann: "Sind wieder bei Null"

Rinteln (wm). Als erster reagierte gestern Abend SPD-Fraktionssprecher Klaus Wißmann auf die neue Situation: Um 19 Uhr hatte sich die Fraktion beraten mit dem Ergebnis, dass die SPD eine Steinangerbebauung als kaum mehr machbar ansieht: "Wir sind jetzt praktisch wieder bei Null und fangen von vorne an."

veröffentlicht am 12.06.2007 um 00:00 Uhr

Keine Frage sei für die Fraktion, dass etwas für die Vereine am Steinanger getan werden müsse, nur sei im Moment noch nicht klar, in welcher Form und wie eine mögliche Sanierung der Anlagen aussehen und finanziert werden könne. Um 20.30 Uhr meldete sich CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Marc Lemmermann am Telefon: Auch die CDU-Fraktion habe getagt und wolle jetzt nach vorne schauen. Wichtig sei es, sich "zügig" mit den Sportvereinen zusammen zu setzen, um zu klären, wie es am Steinanger weiter gehen soll. Dass den Vereinen geholfen werden müsse, stehe auch für die CDU außer Frage. Als ideale Plattform für weitere Planungen sehe er hier das bereits vom Rat beschlossene, aber noch nicht umgesetzte Sportforum. Paul-Egon Mense (FDP) bat sich Bedenkzeit aus und wollte sich ebenfalls erst mit Parteifreunden beraten, ehe er eine Stellungnahme abgeben könne. Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz wurde gestern, am Ende der Vorstellung des Hochwassergutachtens, fast philosophisch: "Das Leben hat eben viele Facetten und manchmal läuft es nicht so, wie man es sich wünscht."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare