weather-image
14°
25 Jahre Flugmodell-Club Condor: Ausstellung im Hubschraubermuseum erinnert auch an Turbulenzen

"Wir schauen nach vorn und werben Mitglieder"

Bückeburg (jp). Mit einem Empfang im Hubschraubermuseum und zahlreichen Ehrungen hat der Flugmodell-Club Condor sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. Zahlreiche Mitglieder, Ehemalige und Ehrengäste machten dem Verein zu seinem runden Geburtstag ihre Aufwartung. Begrüßt wurden die Gäste vom Vorsitzenden des FMC Condor, Andreas Ahrens-Sander.

veröffentlicht am 08.05.2007 um 00:00 Uhr

Eine Vielzahl an Modellen, die von den "Condor"-Mitgliedern gefl

Eine Ausstellung mit Fotos und Presseberichten lädt zur Zeitreise vom 28. April 1982, dem Gründungsdatum des FMC Condor, bis in die Gegenwart ein. Erinnert wird an den alten Modellflugplatz im Scheier Bruch. Zahlreiche Bilder zeigen das aktuelle Trainingsgelände am Mittellandkanal. Ein Querschnitt von Modellen, die von den Mitgliedern geflogen werden, ergänzt die Ausstellung im Hubschraubermuseum. "Unserem Ehrenvorsitzenden Fritz Kardinal ist es zu verdanken, dass wir unsere neuen Flugplatz bekommen haben", erinnert der erste Vorsitzende in seiner Ansprache. Sein altes Gelände im Scheier Bruch hatte der FMC Condor aufgeben müssen, als es in den 1990er Jahren Naturschutzgebiet wurde. Gezielt möchte der Verein in Zukunft auf jungen Nachwuchs setzen: "Wir schauen nach vorn und wollen Mitglieder werben", so Ahrens-Sander. "Die Jugend ist die Zukunft des Vereins." "Der FMC Condor ist ein kleiner, aber wichtiger Bestandteil des Vereinslebens in unserer Stadt", meinte der stellvertretende Bürgermeister Peter Kohlmann in seinen Grußworten. Seit 25 Jahren biete der Verein seinen Mitgliedern die Möglichkeit, dem Hobby des Modellflugs nachzugehen. Rolf Prange, Gebietsbeauftragter des Deutschen Modellflieger Verbandes,überreichte dem Vorsitzenden Andreas Ahrens-Sander zum Vereinsjubiläum eine Urkunde und wünschte dem "verlässlichen Partner des Verbandes" weiter viel Erfolg. Mit Ehrenurkunden ehrte Ahrens-Sander die beiden anwesenden Gründungsmitglieder, den Ehrenvorsitzenden Fritz Kardinal und den Geschäftsführer Jürgen Reipert.

Rolf Prange (r.), der Gebietsbeauftragte des Deutschen Modellfli
  • Rolf Prange (r.), der Gebietsbeauftragte des Deutschen Modellfliegerverbandes für Niedersachsen II, überreicht Andreas Ahrens-Sander zum Vereinsjubiläum eine Urkunde.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare