weather-image
26°
Veranstaltungstechniker von "Carambolage": Schallmessgerät ist bei der Disco mit vor Ort

"Wir halten uns strikt an Recht und Gesetz!"

Exten (ur). Energisch weist zum Beginn des Schützenfests in Exten Anja Riesenberg vom Veranstaltungsunternehmen "Carambolage" Vorwürfe zurück, die von einer Anwohnerin des Festplatzes am SZ-Lesertelefon erhoben worden sind. "Wir haben schon seit Jahren ein Schallmessgerät dabei, um die Lautstärke nach den gesetzlichen Bestimmungen (TA Lärm) einzupegeln und die gesetzlichen Richtwerte eingehalten."

veröffentlicht am 27.02.2009 um 08:36 Uhr

Im vergangenen Jahr habe die Polizei (vermutlich auf Grund der Beschwerden dieser Anliegerin im Vorfeld) obendrein auch noch ein eigenes Messgerät in Betrieb genommen: "Die haben aber auch keine unzulässige Lärmbelästigung feststellen können." Insofern sei es der Carambolage-Crew ein Rätsel, wieso derartig drastische Vorwürfe erhoben würden: "Die Dame hat auch schon bei uns angerufen und uns sehr pauschal beschimpft - so wie bereits in den Vorjahren beim Schützenverein und bei Zeltwirt Wedemeyer." Man habe der Frau sogar angeboten, vor Veranstaltungsbeginn nach einem Kompromiss bei der Lautstärkenregelung zu suchen, doch habe sie diesen Vorschlag ignoriert. "Es ist sehr schade, dass es nicht möglich ist, ein Traditionsfest zu feiern, ohne dass jemand dagegen ankämpft. Man muss doch auch mal die beteiligten Unternehmen und deren Arbeitsplätze berücksichtigen - ganz zu schweigen davon, dass die Party zu den seltenen Gelegenheiten gehört, wo die Rintelner Jugend mal in der Nähe feiern kann, ohne die Risiken langer Anfahrten in Kauf zu nehmen." Andererseits bringe man viel Verständnis für die berechtigten Anliegen von Anwohnern auf. Auch heute noch würden manche Veranstalter über kein Messgerät verfügen und die Beschallung rein nach dem eigenen Empfinden ausrichten: "Deshalb wurde ja auch der Beruf des Veranstaltungstechnikers geschaffen, der qualifiziert dafür ist, auf solche Probleme einzugehen - wir werden jetzt sogar in unserem Betrieb für diesen Beruf ausbilden!" ImÜbrigen habe die Carambolage Music Hall regelmäßig als Technikfirma Einsätze im ganzen Bundesgebiet bei vergleichbaren Veranstaltungen: "Aber diese Art von Beschwerden, wie aus dieser Ecke in Exten - so was haben wir bislang nirgendwo erleben müssen!"

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare