weather-image
17°
Thema Wasser: Sechs Künstlerinnen stellen ab heute in der Sparkasse Rehren aus / Zwei Wochen geöffnet

"Wir haben im Malkreis durchaus unsere Ansprüche"

Auetal (rnk). Es ist die erste Ausstellung des Auetaler Malkreises, bei dem sich alles um ein einziges Thema dreht: Wasser ist das beherrschende Element der Bilder, die seit heute für zwei Wochen in der Sparkasse Rehren gezeigt werden.

veröffentlicht am 30.05.2007 um 00:00 Uhr

"Heißes Eis" von Gertrud Stummeyer. Fotos: rnk

Sechs Künstlerinnen haben sich dem Thema genähert, pfiffig, ironisch, naturalistisch oder witzig: Kerstin Liwack, Karin Böger, Gertrud Steinmeyer, Uschi Mahlo, Elke Harms und Jutta Wächter, doch nur vier dieser sechs Malkreismitglieder stammen auch aus dem Auetal: Karin Böger und Elke Harms stammen aus den nördlichen Landkreis. Was sie aus Stadthagen und Meerbeck jeden vierten Donnerstag im Monat in die Alte Molkereizu Rehren führt, ist zum einen die schöne, freundschaftliche Atmosphäre, in der gemalt wird, zum anderen der Austausch, der immer wieder dazu führt, dass mit den Mitmalerinnen gesprochen diskutiert, erörtert und verworfen wird, was auf der Leinwand entstehen könnte. "Wenn man nicht mehr weiter weiß, ist immer jemand, da, der einen Rat hat", erklärt Karin Böger. Sie gehört dem Malkreis seit gut 18 Monaten an und hat damit einen Beschluss umgesetzt, den sie vor gut 20 Jahren gefasst hat: "Wenn ich Zeit habe, dann male ich." Wichtig sei dem Malkreis, so erklärt es Kerstin Liwack aus Escher, die Qualität, nicht die Masse: "Wir haben durchaus unsere Ansprüche." Und nicht zu vergessen, einen recht strengen Lehrer: Vor der Rolfshäger Malkreisleiterin Heidrun Ewald, ihrem Wissen und Können, haben alle einen Heidenrespekt, das wird im Gespräch schnelldeutlich. Es ist auch die Vielseitigkeit, die ihr am Malen so gefällt, sagt Jutta Wächter, die nach langer Pause vor fünf Jahren wieder zu Pinsel und Palette gegriffen hat: Kohle, Acryl, Pastell, dazu verschiedene Techniken und Materialien, die natürlich auch munter miteinander kombiniert werden können - an Gestaltungsmöglichkeiten und damit Ausdrucksformen herrscht kein Mangel. Weitere Ausstellungen sind in diesem Jahr eigentlich nicht geplant, erklärt Kerstin Liwack. Zwar werde man sich am Rehrener Weihnachtsmarkt nach den doch recht guten Erfahrungen des letzten Jahres wieder beteiligen, aber eine weitere Malkreis-Ausstellung, womöglich wieder zu einem einzigen Thema, wird es wohl in den nächsten Monaten nicht geben. "Wir haben zwar Anfragen", erklärt Kerstin Liwack, "doch meist fehlt es an der Zeit." Denn: "Wir müssen ja auch mal malen." Die Ausstellung kann zu den regulären Öffnungszeiten der Sparkasse besichtigt werden.

Jutta Wächter
  • Jutta Wächter
Kerstin Liwack
  • Kerstin Liwack
Karin Böger
  • Karin Böger


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare