weather-image
15°
Jahresausklang in der Wandelhalle: Schlagerrevue am 30. Dezember

Winterzauber mit Jürgen Marcus: 250 Karten sind schon verkauft

Bad Nenndorf (rd). Das Internationale Weihnachtsvarieté ist gerade erst nach sieben Vorstellungen zu Ende gegangen, da richten sich die Blicke bei der Kur- und Tourismusgesellschaft schon auf die nächste große Show in der Wandelhalle. Am Sonntag, 30. Dezember, ab 16 Uhr lädt Bert Beel, Moderator beim Sender Freies Berlin, ein ins "Winter-Zauberland", zu einer Schlagerrevue.

veröffentlicht am 18.12.2007 um 00:00 Uhr

"Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben": Jürgen Marcus.

"Wir haben schon mehr als 250 Karten verkauft", freut sich Silke Busche, Geschäftsführerin der Kur- und Tourismusgesellschaft, über den Erfolg. Insgesamt 550 Plätze fasst die Halle für das musikalische Großereignis, mit dem Bad Nenndorf das Jahr in der Wandelhalle beschließt - abgesehen vom Silvester-Frühschoppen. Die Veranstalter fahren jedenfalls beim Winterzauberland" groß auf, wenn es um die Ankündigung geht. Bert Beel begleite die Zuschauer "als Entertainer erster Güte" und trete dabei als "Conferencier alter Schule" auf, schreibt die Agentur. Gleich ein halbes Dutzend bekannter Namen aus der Schlagerszene sollen das Jahr stimmungsvoll ausklingen lassen. Mit dabei ist die "Sängerin der Herzen" Dagmar Frederic. "Mit Eleganz und Anmut" werde sie ihre großen musikalischen Erfolge wie "Lass die Rosen nicht verblühn", "Die reiferen Fraun" oder aber den Duett-Hit "Du hast gelacht!" präsentieren. Frederic zählte zur ersten Garde der DDR-Stars, war eines der bekanntestenTV-Gesichter und konnte nach der Wiedervereinigung auch das Westpublikum für sich erobern. Und auch Sandra Mo sorgte in der ehemaligen DDR für Furore. "Mit ihren grell-bunten Kleidern und der glatten Pagenfrisur löste sie einen regelrechten Modetrend aus und ließ mit temperament-vollen Zigeunerliedern einen Hauch von Exotik durch den grauen Genossen-Alltag wehen", heißt es dazu. Seit dem Mauerfall verzaubere sie das Publikum gemeinsam mit Ehemann Valentino, einem ausgebildeten Tenor. Hierzulande bekannter dürfte Schlagerqueen Gaby Baginsky sein. Sie präsentiert fröhliche Hits wie "Diebe kommen am Abend", "Der Rum von Barbados", "Marigot Bay" oder "Männer verstehn nur, was sie wolln", das Siegerlied der Schlagerfestspiele. Den Bad Nenndorfer Schlagerfreunden dürfte auch das "Duo Treibsand" nicht unbekannt sein. Bereits zum zwölften Mal in Folge wurde dem beliebten Nord-Süd-Gespann der begehrte Titel "Erfolgreichstes männliches Gesangsduo des volkstümlichen Schlagers" verliehen. Zahlreiche Siege bei Rundfunk- und Fernsehhitparaden, Goldene Mikrophone, Goldene Schallplatten: Die Liste ihrer Publikumsauszeichnungen ist lang. Ein Wiedersehen gibt es auch mit einem wahren "Goldjungen" der deutschen Unterhaltung. Sänger Jürgen Marcus kehrt zurück. Er schaffte, was nur wenigen Künstlern gelingt: Mit seinen Liedern wie "Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben", "Ein Festival der Liebe" oder "Ein Lied zieht hinaus" schnürte er ein ganzes Paket an Evergreens. Karten für das "Winterzauberland" gibt es in der Wandelhalle zum Preis zwischen 20 und 28 Euro.

"Männer verstehn nur, was sie solln": Gaby Baginsky.
  • "Männer verstehn nur, was sie solln": Gaby Baginsky.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare