weather-image
26°
×

Einsatz für ein neues Spritzenhaus von Stadtbürgermeister Beißner und Ortsbürgermeister Brzesowsky bekundet

Willibald Piegsa zum Brandmeister ernannt

Lachem. Ortsbrandmeister Willibald Piegsa begrüßte die Mitglieder und Gäste zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lachem.

veröffentlicht am 17.01.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 23:21 Uhr

Im Jahresbericht des Ortsbrandmeisters stellte Piegsa das Engagement der FFW Lachem deutlich heraus. So ergaben sich für 2012 insgesamt 1558 Arbeitsstunden der aktiven Kameraden. Kassenwart Thomas Mull wurde einstimmig entlastet.

Ortsbrandmeister Piegsa wurde vom stellvertretenden Stadtbrandmeister Jörg Gottschalk zum Brandmeister ernannt. Stadtbrandmeister Wöbbecke überreichte Karl Rochau für 60-jährige Mitgliedschaft und Ralf Colusso für 25-jährige Mitgliedschaft die Ehrenurkunde.

Als neue Mitglieder wurden Karin Köhler, Anna-Lena Post, Christine Kreht, Sebastian Kuss, Thorsten Sprenger, Magarete Stock, Gisela Pieg-sa, Heide Colusso, Doris Becker und Ricarda Grote aufgenommen.

In Ihren Grußworten beteuerten sowohl der stellvertretende Stadtbürgermeister Beißner als auch der Ortsbürgermeister Brzesows-ky von Hemeringen-Lachem sich für die Belange der Lachemer Ortswehr einzusetzen, vornehmlich für ein neues Spritzenhaus. Ortsbrandmeister Piegsa dankte Hans Colusso und Hans-Georg Melzer für die unermüdliche Hilfe für die Ortswehr Lachem.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige