weather-image
27°
Pensionierter Akustiker kümmert sich um Grünanlagen / Lob beim Neujahrsempfang der Stadt

Wilhelm Brenneke "gute Seele" der Schule

Krankenhagen (who). Meist ist es das Mehr an Initiative und Verantwortungsbewusstsein, das einen Menschen vom Normalbürger zu einer Art "Held des Alltags" werden lässt. Wilhelm Brenneke gehört zu dieser seltener werdenden Spezies.

veröffentlicht am 06.02.2007 um 00:00 Uhr

Wilhelm Brenneke. Foto: who

Beim Neujahrsempfang der Stadt Rinteln im Brückentorsaal hatte Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz die ehrenamtlichen Leistungen des pensionierten Akustikers aus Krankenhagen öffentlich gewürdigt. Der Hintergrund: Brenneke ist seit etwa fünf Jahren "Teilzeit-Hausmeister" der Grundschule des Dorfes. In dieser Eigenschaft hatte er im Vorjahr dafür gesorgt, dass der frisch gesäte Rasen auf dem neu gestalteten Spiel- und Bolzplatz hinter der Schule nicht der sengenden Sommerhitze zum Opfer fiel. Dabei hatte Wilhelm Brenneke immer wieder auch außerhalb seiner vertraglichen Arbeitszeit zum Wasserschlauch gegriffen. Selbstverständlich sei für ihn gewesen, wieder initiativ zu werden, als aus unerfindlichen Gründen ganze Haufen gammelnden Grases nach dem letzten Schnitt des Jahres einfach liegen geblieben waren. "Das hatte trotzdem schon richtige Löcher gegeben", habe er feststellen müssen, bevor er wiederum in Eigeninitiative selber die Haufen abgeräumt habe.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare