weather-image
12°
Eugen-Reintjes-Schüler erhielten 1990 ihr Abitur

Wiedersehen nach 25 Jahren

Hameln. Fröhlich war die Begrüßung der Ehemaligen, als sie sich zum Teil nach 25 Jahren zum ersten Mal wieder gesehen haben. 23 jung gebliebene Menschen trafen sich in der Eugen-Reintjes-Schule zu Kaffee und Kuchen. Dabei erzählten sie, was sie bislang gemacht und erlebt haben. „Eine tolle Atmosphäre“, lobte ein Ehemaliger, „genauso wie wir es hier an dieser Schule erlebt haben.“

veröffentlicht am 29.10.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:05 Uhr

270_008_7786283_wvh_2910_Eugen_Reintjes_Ehemalige_PM_150.jpg

„Selbstverständlich möchten wir einmal durch die Schule gehen“, wünschten sich die Absolventen von 1990. Friedrich Riesenberg und Lothar Fiebig, zwei der damaligen Lehrkräfte, sowie Schulleiter Johannes Stolle führten die Interessierten in zwei Gruppen durch die Schule.

In den früheren Klassenräumen wurden sie wieder zu Schülerinnen und Schülern. Sie alberten, setzten sich auf ihre damaligen Plätze und machten Fotos. Eine Erinnerung jagte die nächste. Aufregend und lustig war es offenbar damals wie heute. Von außen, so stellten die Gymnasiasten fest, habe sich die Schule fast gar nicht verändert, aber von innen sehr deutlich. Gern wären sie noch länger geblieben, um an dem damaligen Ort von Schülerstreichen, Kommunikation und aktivem Lernen noch weiter in Erinnerung zu schwelgen. Nur das Treffen mit den übrigen Mitschülern dieses Abi-Jahrgangs in einer Hamelner Gaststätte ließ sie die Eugen-Reintjes-Schule am frühen Abend verlassen. Doch eins wissen sie schon, in fünf Jahren wollen sie wiederkommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt