weather-image
Rat Luhden I bleibt beim Räte-Bouleturnier ungeschlagen

Wieder siegen die Gastgeber

Luhden (sig). Es bleibt dabei: Luhden ist eine nahezu uneinnehmbare Burg, wenn es um Titel beim Boulespiel geht. Den Wettbewerb um die Meisterschaft der Gemeinderatsteams, an dem auch der Rat und die Verwaltung der Samtgemeinde teilnehmen, entschieden die Luhdener das zweite Mal hintereinander für sich. Sie siegten mit ihrer ersten Mannschaft souverän ohne Punktverlust.

veröffentlicht am 02.05.2007 um 00:00 Uhr

Immer wieder musste das Maßband zu Hilfe genommen werden, so kna

Bürgermeister Peter Zabold, Bernd Gliese, Hartmut Büscher und Torsten Engling ließen bei allen ihren Begegnungen nichts anbrennen. Auch wenn später am Abend das Flutlicht eingeschaltet werden musste, konnte niemand die Gastgeber bremsen. Nach einer fehlerlosen Vorrunde, in der jeweils bis zum neunten Punkt, nicht länger aber als eine Viertelstunde pro Begegnung gespielt wurde, waren die späteren Pokalsieger schon klarer Gruppenerster vor dem zweiten Team von Bad Eilsen. In der zweiten Gruppe leistete sich die erste Mannschaft des Ahnser Gemeinderates zwar eineüberraschende 2:4-Niederlage gegen Buchholz, gewann aber alle weiteren Begegnungen klar. Das reichte für den Gruppensieg vor Luhden II, das gegen Ahnsen mit 5:9 die bis dahin einzige Niederlage bezogen hatte. Im Halbfinale gewann Luhden I gegen das eigene zweite Teamüberlegen mit 13:0, und Bad Eilsen II ließ Ahnsen I beim 13:2 nicht den Hauch einer Chance. Im Endspiel wehrten sich Christel und Günter Bergmann sowie Margret Killer aus Bad Eilsen nach Kräften, mussten aber am Ende mit 7:13 die Segel streichen. Auf dem dritten Rang landete nach dem 13:4-Sieg gegen Ahnsen I die zweite Luhdener Mannschaft. Nach dem erneuten Pokalsieg findet auch die nächste Austragung dieses Wettbewerbs 2008 wieder auf der Luhdener Bouleanlage statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt