weather-image
14°
Straßen und Häuser mit Lackfarbe besprüht / Fünf Strafanzeigen

Wieder Schmierfinken unterwegs

Rolfshagen (la). Wieder einmal muss sich die Polizei mit vermutlich jugendlichen Schmierfinken beschäftigen. In der Nacht von Sonnabend, 15. März, auf Sonntag, 16. März, sind im Bereich Westernholz, Schützenstraße und Ringstraße vier Häuser und zwei Garagentore mit weißer Lackfarbe besprüht worden, und auch auf den Straßen haben die Täter ihre Spuren hinterlassen.

veröffentlicht am 19.03.2008 um 00:00 Uhr

0000480970.jpg

"Wir vermuten, dass irgendwo in dem Bereich eine Party stattgefunden hat und die wahrscheinlich angetrunkenen Jugendlichen dann auf dem Heimweg diese Sachbeschädigungen vorgenommen haben", sagte Polizeikommissar Hans-Ulrich Schüttler. Fünf Strafanzeigen hat er bis jetzt aufgenommen. Da die Jugendlichen mit Lackfarbe gesprüht haben, sind die Schmierereien nicht ohne größeren Aufwand zu entfernen. Besonders an den verklinkerten Häusern müssen die Besitzer jetzt teure Reinigungen von Fachkräften vornehmen lassen. "Das ist kein Scherz mehr, sondern Sachbeschädigung", so Schüttler. Für die Polizei sei es sehr schwierig, die Täter ausfindig zu machen. "Die Jugendlichen halten meist zusammen. Aber in diesen Fällen hat das nichts mit verpetzen zu tun, wenn die Täter gemeldet werden. Straftaten darf man nicht decken", sagte Schüttler. Er hofft, dass dringend notwendige Hinweise von den Einwohnern kommen, die auf die Spur der Täter führt. Wer entsprechende Hinweise geben kann, sollte sich unter (05752) 1290 an die Polizei in Rehren wenden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare