weather-image
10°
Siegesmund-Truppe besiegt knapp den SV Alfeld

Wieder eine Zitterpartie SG Haste gewinnt 27:25

Handball (hga). Zum zweiten Mal in Folge ist die SG Hohnhorst-Haste in der Oberliga mehr schlecht als recht durch ein Spiel gekommen. In eigener Halle schlug die SG den SV Alfeld 27:25 (15:13), zeigte dabei wieder nur wenige Minuten die volle Leistungsstärke.

veröffentlicht am 25.02.2008 um 00:00 Uhr

Immerhin blieb die SG Hohnhorst-Haste nicht nur zu Hause ungeschlagen, sondern auch in der Spitzengruppe der Tabelle, wo Tabellenführer HG Rosdorf-Grone völlig überraschend beim TuS Altwarmbüchen verlor. "Von unserer Bestform sind wir weit entfernt", bilanzierte SG-Coach Marc Siegesmund nüchtern. "So dürfen wir in Lehrte nicht auftreten", blickte Siegesmund auf das Spitzenspiel beim Lehrter SV voraus. Der nächste Gegner war in Gestalt von Rückraumspieler Tobias Schmidt in der Halle vertreten, und Schmidt schüttelte nach zehn Minuten den Kopf, mochte nicht glauben, was sich da abspielte. Unkonzentriert, überhastet, im Aufbauspiel kopflos, die SG legte bis zum 4:7 (10.) einen Fehlstart nach Maß hin. Ab dem 9:9 (17.) durch Paul Weiser stieg die Betriebstemperatur bei den Hausherren merklich an, was sich am deutlichsten beim 14:11 (26.) niederschlug. Nach dem Seitenwechsel zog die SG Hohnhorst-Haste mit Tempo auf 20:15 davon. "Da war richtig Alarm", befand Siegesmund zu dieser Phase, die allerdings schnell ein Ende hatte. Klarste Chancen jeder Natur wurden vergeben, wieder herrschte Kopflosigkeit vor, beim 21:20 war der Gast wieder dran. "Das war abenteuerlich", resümierte Siegesmund. Am Ende war die SG froh über den Heimsieg, dürfte in der kommenden Woche beim Training aber deutlichen Gesprächsbedarf haben. SG: Engel 12, Daseking 4, Wengler 3, Gümmer 3, Dönitz 3, Weiser 2.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt