weather-image
32°
×

Wandlung des kleines weißen Huftiers vom Außenseiter zum Zugtier neben Rentieren

Wie Pony Sabrina dem Weihnachtsmann hilft

Emmerthal (ubo). Als kleines Pony hat man es schwer. Das musste auch „Sabrina“, ein kleines Shetlandpony, feststellen. So gab „Sabrina“ beim Weihnachtsreiten des Reit- und Fahrvereins (RFV) Emmerthal einen kleinen Einblick in den Reitsport aus der Sicht eines Ponys. Für die Führzügelquadrille mit kleinen Kindern auf großen Pferden ist Pony Sabrina ganz offensichtlich zu langsam und zu klein, ebenso wie für die Voltigierer. Sogar schon die kleinen Voltigierer möchten lieber auf den Rücken eines „richtigen“ Pferdes hochspringen.

veröffentlicht am 22.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 09:41 Uhr

Auch bei der Quadrille mit neun Reiterinnen passt Schimmel-Pony Sabrina aufgrund seiner Körpergröße nicht ins Bild. Und selbstverständlich auch bei der Springquadrille sind für das Pony die Hindernisse viel zu hoch.

Sogar ein falsches Pferd, dargestellt von Maxim Franke und Christina Stricker, schubst so ein kleines süßes Pony aus dem Viereck, um bei einer S-Dressur-Spaßnummer mit Hufschlagfiguren für Heiterkeit zu sorgen. Da wird das Pony „Sabrina“ ziemlich traurig, weil es nirgendwo mitmachen kann.

Doch es wittert seine Chance, als plötzlich dem Weihnachtsmann gerade jetzt ein Rentier krank wird. Es bietet sich für das kleine Pony an, den Schlitten mit den vielen Päckchen zu ziehen, damit die Kinder Heiligabend nicht enttäuscht sind. Derartig motiviert, übt und übt das kleine Pony und darf schließlich den Schlitten ziehen. So wird es als „Weihnachtspony von Emmern“ schließlich ganz groß gefeiert.

Zahlreiche Besucher lockte das diesjährige Weihnachtsreiten in die Reithalle. Unter der Leitung von Reitlehrerin Wiebke Decker und Nadine Klünder (Voltigieren) zeigten die jungen Reiterinnen diese poetische Geschichte und dabei, was sie sich in diesem Jahr mit den Pferden erarbeitet haben. „Es war eine gelungene Veranstaltung mit vielen Besuchern. Alles hat sehr gut geklappt“, urteilte Nadine Klünder schließlich nach der Veranstaltung zufrieden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige