weather-image

Jugendfeuerwehr Egge in Mädchenhand: 14 Mädels und vier Jungen

Wie Pech und Schwefel

Egge (gro). „Euch zeichnet der Gruppenzusammenhalt aus, ihr zieht an einem Strang, und vor allen Dingen helft ihr euch gegenseitig. Greift euch ein Außenstehender an, bildet ihr eine Einheit. Das ist nicht überall so“, stellte die Jugendfeuerwehrwartin Lena Ritterbusch der Jugendfeuerwehr Egge in der Jahreshauptversammlung lobend über die ihr anvertrauten 14 Mädchen und vier Jungen fest.

veröffentlicht am 16.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 10:21 Uhr

Sie halten zusammen wie Pech und Schwefel und sind die beste Jug

Seit Jahren dominieren die Mädchen in der Jugendfeuerwehr und die Leistungen stimmen. „Die machen den Jungen auf Gemeinde- und Kreisebene durchaus etwas vor“, urteilt Lena Ritterbusch zufrieden. Der erste Platz bei den Gemeinde- und Kreiswettbewerben des Jahres 2009 beweise das – auch die wiederholte Auszeichnung der Gruppe mit dem Wanderpokal im Gemeindegebiet für die beste Jugendfeuerwehr in Aerzen.

Das habe zur Folge, sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen zu können, denn „die Anderen sitzen euch schon im Nacken“, beurteilt der Gemeindebürgermeister Bernhard Wagner. „Bleibt weiterhin so gut. Das hilft der Gemeinschaft und den Bürgern für den Fortbestand des Feuerschutzes.“

Ortsbürgermeister Friedrich Beckmann sagte: „Ich bin superstolz auf euch. Legt noch eine kleine Schippe obenauf“, und Ortsbrandmeister Heiner Pape stellte fest: „Ich habe grenzenloses Vertrauen in euch.“

Mit einem kleinen Präsent verabschiedete die Jugendfeuerwehr Egge ihre Mitglieder Franziska Blome, Henricke Meier, Christian und Ani- ka Pape sowie Philip Specht in die aktive Wehr.

Neuer Jugendgruppenleiter ist Nils Friedrichs, Schriftführerin Gesa Pape, Kassenwart Laura Pape. Den Wimpel trägt Thomas Zielman, und für die Gerätewartung ist Carolin Friedrichs verantwortlich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt