weather-image
21°
×

Sozialdemokraten der Stadtratsfraktion besichtigen Baxmannbad

Wie lässt sich Energie sparen?

Hessisch Oldendorf. Bei ihrer Tour „Besichtigung und Gespräche vor Ort“ besuchte die SPD-Stadtratsfraktion das Baxmannbad. Nach der Begrüßung durch den Fraktionsvorsitzenden Dirk Adomat und Ortsbürgermeister Claus Clavey, der als Gäste die Vorsitzende des Fördervereins, Birgit Elving, sowie von der Stadtverwaltung Herrn Kube und als Bad- und Technikfachmann Herrn Lehmann willkommen hieß, hat Volker Rödenbeck die Fraktion durch das Bad geführt. Clavey bezeichnete das städtische Erlebnisbad als „das schönste Bad im Landkreis Hameln-Pyrmont“, und er erklärte, dass der Förderverein lobenswerterweise von 1997 bis 2014 schon mehr als 100 000 Euro zur Verschönerung und besseren Ausstattung sowie durch viel Eigenarbeit beigetragen habe.

veröffentlicht am 21.05.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:46 Uhr

Der Hauptgrund des Besuches war das Thema „Energieeinsparung“. Hierfür hatten der Dipl. Ing. Friedrich Feldmann und dessen Gattin Elisabeth, vermittelt von dem Kreistagsabgeordneten Claus Clavey, in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzagentur viel Vorarbeit für eine Badabdeckung geleistet, mit dem Ergebnis, dass bei Gesamtkosten von 30 000 Euro der Förderverein in seiner Mitgliederversammlung 15 000 Euro bereitgestellt hat. Nach den Berechnungen würde sich für den Restbetrag von 15 000 Euro für die Stadt bei durchschnittlichen Berechnungen eine Amortisationszeit von 3,2 Jahren, im schlechtesten Fall von sieben Jahren, ergeben. Da die motorisierte Badabdeckung eine lange Haltbarkeitsdauer hat und erhebliche Wärmeverluste in der Nacht verhindert, würde sich die Investition mit Baustart Ende 2015 und Inbetriebnahme im nächsten Jahr auf jeden Fall lohnen. Hierüber wird im Ausschuss für Schule, Familie und Sport sowie auch in Kürze im Verwaltungsausschuss ent-schieden. Anzumerken ist, dass ein Vertreter der Stadt sowie zwei Fördervereinsmitglieder sich eine derartige Badabdeckung in Minden angeschaut hatten und die dortigen Betreiber eine außerordentlich positive Einschätzung hinsichtlich der Energieeinsparung abgaben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige