weather-image
28°
Rund 150 Laternenkinder in Rolfshagen / Hattendorfer Umzug mit Fackeln

"Wie kleine Sterne - ist das schön!"

Rolfshagen/Hattendorf (la). Gleich in zwei Orten im Auetal sind am Freitag Kinder, Eltern und Großeltern mit Laternen unterwegs gewesen. Beim Laternenfest am Feuerwehrhaus in Hattendorf wollten zwar einige Kinder lieber weiter mit dem Bobby-Car um die Wette fahren, als durch die Straßen zu "marschieren", aber schließlich starteten doch alle, und es wurde ein Erlebnis für die Kleinen. Mit Fackeln zogen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr voran und das Feuerwehrauto mit Blaulicht fuhr hinterher. Zurück am Feuerwehrhaus warteten heißer Kakao und leckere Bratwürstchen und Pommes auf die Teilnehmer. Anziehungspunkt für die meisten Kinder war das große Lagerfeuer, über dem Stockbrot gebacken werden konnte. Initiator der Aktion war die Jugendfeuerwehr, die lustige Spiele anbot und sich um die Kinder kümmerte, während die Erwachsenen in Ruhe ein Glas Glühwein genossen.

veröffentlicht am 11.11.2008 um 00:00 Uhr

0000505235.jpg

Zum Laternenfest von "Rolfshagen Aktiv" waren rund 150 Kinder mit mindestens drei Mal so vielen Erwachsenen zum Multifunktionsplatz gekommen. Bevor der Marsch durchs Dorf begann, spielte Jürgen Leo ein Laternenlied. Dann ging es, musikalisch begleitet vom Spielmannszug Rolfshagen und abgesichert durch die Ortsfeuerwehr, durch die Straßen. Während die "Laternesänger" unterwegs waren, bereiteten die Helfer von "Rolfshagen Aktiv" heiße Würstchen, Kinderpunsch und Glühwein vor. Nachdem sich alle gestärkt hatten, kam es zum Höhepunkt des Abends. Eltern ließen unzählige rote und weiße Himmelslaternen starten, die "Rolfshagen Aktiv" zu einem günstigen Preis verkauft hatte. "Die sehen am Himmel aus wie kleine Sterne. Ist das schön!" stellte Alexandra Müller begeistert fest und bekam von allen Seiten Zustimmung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare