weather-image
19°
×

Kiga-Neuzugänge mit Theaterstück begrüßt

Wie eine Hexe gegen das Herzklopfen hilft

Bückeburg (jaj ). Der erste Tag im Kindergarten ist für alle Beteiligten etwas besonderes. "Herzklopfen bei Kindern und Eltern", fasst die Leiterin des städtischen Kindergartens Bückeburg die Gefühle zusammen.

veröffentlicht am 19.08.2008 um 00:00 Uhr

Um den Neulingen den ersten Tag zu erleichtern haben sich dieälteren Kinder mit Erzieherin Christina Schröder etwas besonderes einfallen lassen. Sie haben ein Theaterstück einstudiert. In der Geschichte "Hexe Finomena und ihre Freunde" geht es darum, dass die Hexe alleine im Wald lebt. Erst ein Kind bringt sie auf den Gedanken, dass das Leben nur in der Gesellschaft von Freunden und mit vielen Spielen schön ist. Und so lernt sie von vielen Kindern, die sie aus Steinen gezaubert hat, wie man richtig spielt. Nach dem Stück ging es dann für die Neulinge in ihre Gruppen um sich, heute noch mit den Eltern, an die Umgebung zu gewöhnen. Danach wird es erst. Nach und nach kommen Neulinge in den Kindergarten. Diese Art der Aufnahme, die sich an das "Berliner Eingewöhnungsmodell" anlehnt, biete den Erzieherinnen die Möglichkeit, sich individuell mit den Neuen zu beschäftigen. Und das Ende der Geschichte? "Die Hexe und alle Kinder lachten und spielten zusammen. Genau wie hier im Kindergarten."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige