weather-image
Selbstverteidigung für Frauen, Judo für Kinder

Wie befreit man sich aus dem Würgegriff?

Rinteln (rd). "Und ich hatte noch ein merkwürdiges Gefühl...": Unter diesem Titel stand im November vergangenen Jahres ein von der Gleichstellungsbeauftragten Kirstin Büthe veranstaltetes Seminar zur Gefahreneinschätzung und -abwehr in unklaren Situationen. Daran teilgenommen hat auch Otto Hoyer als Abteilungsleiter der Judo-Abteilung der Vereinigten Turnerschaft Rinteln (VTR) - und nicht zuletzt im Nachklang dieser Veranstaltung bietet Hoyer jetzt für Frauen einen Selbstverteidigungslehrgang über zehn Doppelstunden an, außerdem Judo-Kurse für Männer und Kinder.

veröffentlicht am 05.01.2008 um 00:00 Uhr

Der Selbstverteidigungskurs beginnt am Montag, 7. Januar, um 20 Uhr in der Turnhalle der Realschule und dauert jeweils zwei Stunden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Vermittelt werden die Abwehr von Angriffen und der umgekehrte Weg - nach dem Motto "Angriff ist die beste Verteidigung". Aber auch Befreiungen aus Klammergriffen, Würgegriffen und einfachem Festhalten werden trainiert, selbst das Abwehren gegen Angriffe mit Stock, Messer, Stuhl oder anderen Gegenständen wird geübt. Zur gleichen Zeit und am gleichen Ort wird Heiko Döpke Männer mit dem Judo-Sport vertraut machen. Als Übungskleidung ist normale Sportkleidung oder auch ein Jogginganzug erforderlich. Die Kosten für die gesamten zehn Doppelstunden betragen 45 Euro. Für VTR-Mitglieder wird der Kurs mit 15 Euro berechnet. Eine Anmeldung ist vorher nicht erforderlich. Wer an dem ersten Abend noch nicht teilnehmen kann, darf auch noch am 14. Januar dazukommen. Der Judo-Schnupperkurs für Kinder ab sechs Jahren ist für vier Wochen frei. Danach ist eine Vereinsanmeldung erforderlich. Auch hier ist keine Anmeldung nötig, einfache Sportkleidung reicht aus. Der erste Trainingsabend ist am Donnerstag, 10. Januar, von 18 bis 19.30 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare