weather-image
15°
Minderjährige Testkäuferin verlangt Wodka: In fünf Geschäften ist das überhaupt kein Problem

"Wie 16 sehen Sie aber wirklich nicht aus!"

Rinteln (clb/kl). Für viel Wirbel hat Familienministerin Ursula von der Leyen mit ihrem Vorschlag gesorgt, Jugendliche im Alter unter 18 Jahren als "Testkäufer" für Schnaps, Tabakwaren und Gewaltvideos einzusetzen, um zu gucken, ob der Jugendschutz in den Geschäften eingehalten wird. Unsere Zeitung hat einen solchen Test in Rinteln gemacht - mit einem überraschenden Ergebnis.

veröffentlicht am 22.10.2007 um 00:00 Uhr

Ingrid S. (Jibi-Markt)

Die Frage: Welche Lebensmittel- und Getränkemärkte sowie Tankstellen verkaufen Alkohol an Minderjährige? Der Test: Die 16-jährige Katharina Lange sucht nachmittags neun Rintelner Geschäfte mit Spirituosen-Sortiment auf. Die Minderjährige stellt sich mit einer Flasche Wodka an die Kasse und gibt sich als volljährig aus. Sobald der Artikel in die Kasse eingetippt wird - oder auch nicht - erfolgt die Auflösung durch ein die Szene bezeugendes Mitglied der Redaktion. Das Ergebnis: Etwas Make-up, elegante Kleidung und ein charmantes Lächeln reichen aus, um fünf von insgesamt sieben getesteten Supermarkt-Kassiererinnen zu überzeugen. In diesen fünf Märkten hätte die 16-Jährige den hochprozentigen Alkohol ohne weitere Probleme kaufen können. Die Verkäuferinnen fragen hier weder nach Personalausweis, noch nach dem Alter. Nicht so bei den beiden getesteten Tankstellen: Hier sind die Angestellten sofort misstrauisch und verweigern der jungen Dame den Zugriff, als sie ihren Ausweis nicht vorzeigt. Die Sieger: "Wez"- und "Jibi"-Markt sowie die beiden Tankstellen "Esso" und "Jet" verkaufen der Minderjährigen keinen Alkohol. Anders die anderen Märkte, die hier anonym bleiben. Ein größerer Lebensmittelmarkt: Die Verkäuferin fragt nach dem Alter, die Angabe "Ich bin 18" reicht ihr aber völlig aus. "Ich glaube Ihnen das auch ohne Ausweis", erklärt sie vertrauensvoll, während die Flasche über das Band rollt und der Preis eingetippt wird. Ein großer Vollversorger und ein Discounter: Die Kassiererinnen schauen zwar hoch, halten eine Frage nach dem Alter aber offensichtlich für überflüssig. Jedoch sind sie sichtlich verlegen, als der "Bluff" aufgedeckt wird und versuchen mit Ausreden wie "Nach 16 sehen Sie aber wirklich nicht aus!" oder "Wir verkaufen nie Alkohol an Minderjährige!" die Situation zu retten. Ein Getränkemarkt und ein Discounter: Auch hier gelingt der Testkauf problemlos. Erstaunlich: Alle "Ertappten" bleiben freundlich und versuchen, ihr Gesicht zu wahren, indem sie den Artikel stornieren und den peinlichen Vorfall gekonnt überspielen. Viele sind sogar beeindruckt von dem "Experiment" und finden die Idee gut und sinnvoll. Aus der Kassenschlange kommt jedoch kein Kommentar - einzige Reaktionen: leises Gekicher und Getuschel. Doch nicht alle Kassenangestellten lassen sich von einem netten Augenaufschlag täuschen: Sofort misstrauisch ist Ingrid S. an der Kasse des "Jibi"-Marktes in der Nordstadt. "Haben Sie einen Ausweis dabei?", fragt die Verkäuferin freundlich, aber bestimmt. Als die 16-Jährige verneint, nimmt Ingrid S. die Flasche sofort an sich und befindet in einem recht energischen Tonfall "Dann geht das leider nicht!" Als danach die "Auflösung" erfolgt und Katharina Lange sich als Testkäuferin zu erkennen gibt, fällt die Angestellte aus allen Wolken: "Ich bin geplättet, damit hätte ich ja gar nicht gerechnet!" Ähnlich ist die Situation im "Wez"-Markt an der Seetorstraße, wo Brunhilde Neitzel sofort mit dem Kopf schüttelt, als die junge Dame mit der Wodka-Flasche an die Kasse tritt. Ebenso bei den Tankstellen "Esso" und "Jet" an der Konrad-Adenauer-Straße. Positiv: Die beiden Bedienungen Eugenia Oswald ("Esso") sowie Elena Vogel ("Jet") waren mit ihren 22 bzw. 21 Jahren selber noch sehr jung, erkannten aber sofort, dass ihr Gegenüber noch nicht volljährig sein konnte.

Eugenia Oswald (Esso)
  • Eugenia Oswald (Esso)
Elena Vogel (Jet)
  • Elena Vogel (Jet)
0000465198-12.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare