weather-image
Bauerngut-Forum thematisiert "Leistung als Lebenssinn" / Fünf Vorträge / Vier Spitzensportler

"Wettbewerb wird durch Leistung entschieden"

Hannover/Bückeburg (bus). "Leistung als Lebenssinn" - so lautete das Motto des aktuellen "Bauerngut"-Forums. Die zwölfte Veranstaltung dieser Reihe führte etwa 400 Gäste der Bückeburger Fleisch- und Wurstwarenexperten in das Hotel "Wienecke" nach Hannover. Die Besucher hörten fünf Fachvorträge, die die unterschiedlichen Facetten der Thematik erläuterten. Darüber hinaus erlebte das kulinarisch bestens umsorgte Publikum eine mit erfolgreichen Sportlern besetzte Podiumsdiskussion. In der Abendveranstaltung stellte der Pianist Joja Wendt sein Können unter Beweis.

veröffentlicht am 08.02.2007 um 00:00 Uhr

Peter Hahne hat trotz "Schluss mit Lustig" das Lachen nicht verl

Als Referenten traten auf Professor Dr. Felix von Cube (Buchautor und Experte für Mitarbeiterführung, "Lust an Leistung"), Peter Simmel (Aufsichtsratsvorsitzender der "Edeka", "Mit Leidenschaft handeln"), Boris Grundl (Seminare und Coaching, "Menschen zur Leistung führen"), Peter Hahne (Buchautor und Fernsehmoderator, "Schluss mit Lustig!") und Dirk Schlüter (Sprecher derGeschäftsführung der "Edeka Minden-Hannover"). Das Motto "Leistung als Lebenssinn", gaben die Organisatoren zu verstehen, solle vor allen Dingen ausdrücken, dass in der heutigen Gesellschaft unterschiedliche Formen der Sinnfindung und viele Entwürfe des Lebensinhalts existierten. Seit langer Zeit schon sei nicht mehr nur die Religion das einheitsstiftende Band modernen Lebens, sondern eines unter anderen, die auf dem Markt der Sinnangebote miteinander um die Gunst der Menschen werben. Das Forum wolle der beruflichen Leistungsverpflichtung einen besonders großen Raum widmen. "Wettbewerb wird durch Leistung entschieden, nicht durch Gefühle", verdeutlichte Schlüter. Mitarbeiter seien keine Kosten- sondern Leistungsträger. Gleichzeitig gelte es aber auch, stellte der Vorstand heraus, "Menschen nicht aus den Augen zu verlieren, die keine Leistung erbringen können". Schlüter - "ja, das macht Freude" - äußerte sich sehr zufrieden über die aktuellen Umsatzzahlen der Holding. Der Umsatz auf vergleichbarer Fläche sei im ersten Monat des Jahres um durchschnittlich 5,6 Prozent gestiegen. Während der Podiumsdiskussion (Thema: Was treibt uns an - was gibt unserem Leben Sinn?) präsentierte das Forum des "Edeka"-Tochterunternehmens mit Volker Zerbe, Birgit Fischer, Isabell Werth und Ronny Ziesmer ein ebenso hochkarätiges wie eloquentes Quartett. Zerbe (Europameister im Handball), Fischer (Deutschlands erfolgreichste Olympia-Sportlerin), Werth (Weltmeisterin und Olympiasiegerin im Dressurreiten) und Ziesmer (querschnittsgelähmter Turner) erhielten den weitaus stärksten Applaus des Tages. Dass der angekündigte Moderator Thomas von Heesen (Fußballtrainer des DSC Arminia Bielefeld) den Termin nicht wahrnehmen konnte und durch Radiosprecher Ralf Huber ("Stimme des Nordens") ersetzt wurde, tat dem Gesamterfolg des "Bauerngut"-Forums keinen Abbruch.

0000438782-11-gross.jpg
0000438782-12-gross.jpg

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare