weather-image
14°

Wettbewerb für Kindergärten und Schulen

Landkreis. Unter dem Motto "Hinschauen statt wegsehen, aktiv werden statt abwarten" können sich Kindergärten und Schulen bis zur Sekundarstufe I mit ihren Projekten zum Thema "Partnerschaftlichkeit, Teamgeist und Fairness" bis zum 23. Januar 2008 beim "Fair bringt mehr"-Wettbewerb anmelden. Bereits zum dritten Mal werden die besten Projekte zum Thema Prävention in Niedersachsen und Bremen gesucht.

veröffentlicht am 14.12.2007 um 00:00 Uhr

Schirmherr von "Fair bringt mehr" ist Christian Wulff. In seinem Grußwort betont der Ministerpräsident die Wichtigkeit von Selbstwertgefühl und Verantwortungsbewusstsein für ein gewaltfreies Zusammenleben: "Die Förderung von allgemeinen Lebenskompetenzen und die Stärkung und Wertschätzung der Persönlichkeit des Anderen, das soziale Lernen also, spielen dabei eine zentrale Rolle. Erst die Beteiligten in ihrem sozialen Umfeld hauchen dem gemeinsamen Bemühen Leben ein." Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer ab 28. Januar ihre Wettbewerbsunterlagen. Bis zum 11. April können dann die Projektbeschreibungen eingereicht werden. Eine professionelle Jury wird die besten Projekte in Niedersachsen und Bremen auswählen. "Fair bringt mehr" belohnt das Engagement von Kindergärten und Schulen mit Preisen im Wert von 50 000 Euro. Darüber hinaus gibt es Überraschungspreise für besondere Sport- und Musikprojekte. Weitere Informationen zu Teilnahmebedingungen und Anmeldung unter www.fair-bringt-mehr.net .



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare