weather-image
14°
"Historischer Spaziergang": Dorfgemeinschaft hat Arbeit beendet

Westendorf plant Grenzbegehung

Westendorf (rd). Die Dorfgemeinschaft Westendorf hat ihre Arbeit am Leader-plus-geförderten Faltblatt "Historische Spaziergänge" beendet. Gemeinsam mit Jürgen Schrader vom Verkehrs- und Heimatverein Schaumburg wurde ein Rundgang entwickelt, Texte erstellt und Fotos aufgenommen.

veröffentlicht am 10.12.2007 um 00:00 Uhr

Teil der geplanten Grenzbegehung: Historischer Grenzstein auf de

"Diese Arbeit war umfangreich und eine Herausforderung, hat uns aber auch viel Spaß gemacht", zieht Uwe Fiedler Bilanz. Nun wird nur noch auf die Druckfahnen für letzte Korrekturen gewartet. Da Westendorf das Faltblatt mit Deckbergen teilt, müssen auch Text und Fotos zu Deckbergen fertiggestellt sein, bevor der Druck in Auftrag gegeben werden kann. Angeregt durch den "Historischen Spaziergang" soll inähnlicher Form im nächsten Jahr eine Grenzbegehung stattfinden. Hans Hermann Klingenberg und Antje Rinne: "Das hatten wir uns schon länger vorgenommen, nun wird es konkret. Wir haben uns Teilstrecken überlegt und wollen über interessante Details informieren." Doch zuvor ist im Januar ein Diavortragüber die Chinareise von Uwe und Monika Fiedler geplant. "Ein Vortrag passt gut in die Jahreszeit, das Thema ist hochinteressant", freut sich Alexandra Beißner auf interessierte Zuschauer.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare