weather-image
15°
Wicklein will sich anderen musikpädagogischen Aufgaben im Schuldienst widmen

Weserspatzen unter neuer Leitung: Wicklein geht - Pidpalyy kommt

Rinteln (ur). Einen Wechsel in der Chorleitung hat es bei den "Weserspatzen" gegeben. Der langjährige Dirigent Wolfgang Wicklein hat sich aus der aktiven Arbeit mit den Spatzen zurückgezogen, um sich verstärkt seinen anderen musikpädagogischen Aufgaben im Schuldienst zu widmen.

veröffentlicht am 25.09.2008 um 00:00 Uhr

Wird der Fortgang von "Wicki" auch von etlichen Vereinsmitgliedern bedauert, sehen andere darin auch die Chance auf einen produktiven Neuanfang, denn in fast jeder langjährigen Zusammenarbeit stellt sich irgendwann Routine ein, die nach "frischem Wind" verlangt. Bei der Suche nach einem kompetenten Nachfolger für diese Herausforderung wurde der Vorstand (inzwischen unter dem neuen Vorsitzenden Manfred Kogel) überraschend schnell im lokalen Nahbereich fündig. Über Bekannte und Freunde bei den "Vereinigten Chören" wurde der Kontakt zu Victor Pidpalyy hergestellt - und dieser erklärte sich nach umfassenden Gesprächen über die chorischen Zielsetzungen schnell bereit, die fachliche Leitung des Kinder- und Jugendchores zu übernehmen und das Ensemble für neue Aufgaben zu motivieren. Dem Vernehmen nach kam Pidpalyy mit den Spatzen auf Anhieb in den ersten Proben gut zurecht, was ja gerade bei einem so jungen Chor "die halbe Miete" ist. Und dass der akademisch ausgebildete Musiker auch ein wahrer Instrumental-Virtuose auf dem Akkordeon ist, davon haben sich viele Rintelner schonüberzeugen können - nicht zuletzt beim jüngsten Blumenwall-Fest des VCR. Sicher wird auch das für neue Akzente in der Chorarbeit sorgen - Akzente, die man wohl schon beim adventlichen Programm der "Weserspatzen" mit dem Staraufgebot der "Klingenden Bergweihnacht" am 14. Dezember im Brückentorsaal wahrnehmen kann. Zumal das Akkordeon in seiner Vielseitigkeit ja gerade jenen musikalischen Richtungen gerecht wird, die heute unter "volkstümlicher Musik" zusammengefasst werden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare