weather-image
Klingende Bergweihnacht: Staraufgebot am 8. Dezember / Vorverkauf läuft bereits

Weserspatzen holen Grand-Prix-Zweite "Vincent& Fernando" nach Rinteln

Rinteln (rd). Mit was für hochkarätigen Stars die Weserspatzen in diesem Jahr am Sonnabend, 8. Dezember, um 18 Uhr zur klingenden Bergweihnacht in den Rintelner Brückentorsaal einladen, hat sich erst kürzlich beim Grand Prix der Volksmusik wieder gezeigt - wo "Vincent& Fernando" den zweiten Platz belegten.

veröffentlicht am 30.10.2007 um 00:00 Uhr

Kommt nach Rinteln: Ireen Sheer.

Zum ersten Mal von sich reden machten die Musiker aus Andrian (Südtirol) bei einem Talentwettbewerb, wo sie sich gegen alle Konkurrenz durchsetzten. In der Jury saß kein Geringerer als Norbert Rier von den "Kastelruther Spatzen", der das Talent von "Vincent& Fernando" sofort erkannte und seitdem zu deren bekennenden Fans zählt. Mit der typischen, in sich ruhenden Südtiroler Art belegte das Duo 2006 und auch 2007 jeweils den zweiten Platz beim Grand Prix der Volksmusik. Außerdem kommen die "Original Jungen Oberkrainer" nach Rinteln - dass Polka-König Slavko Avsenik sie einmal zu offiziellen Nachfolgern seiner legendären "Original Oberkrainer" ernennen würde und sie sogar eines Tages deren Namen tragen würden, davon hätte keiner der acht jungen Musiker zu träumen gewagt. Damals gründeten sie unter dem Namen "Gasperji" ihre erste Formation, um die musikalischen Traditionen ihrer Heimat Oberkrain fortzuführen, die ihnen seit ihrer Kindheit sehr am Herzen liegen. "Was Slavko Avsenik geleistet und erreicht hat, ist einmalig. Dafür gibt es keinen Vergleich", sagt Robi Primozic, Chef der Gruppe, voller Ehrfurcht. "Wir haben uns jedoch zum Ziel gesetzt, alles dafür zu tun, dass die Oberkrainermusik nicht vergessen wird und die Werke von Slavko und Vilko Avsenik unsterblich werden." Und dann sind da noch so bekannte Namen wie Henry Arland: Der verträumte Blick, die goldene Klarinette und eine samtweiche Musik - das ist das Geheimrezept von Henry Arland, mit dem er sich in die Herzen seines Publikums gespielt hat. Den wohl größten Erfolg feierte Henry Arland zusammen mit seinen Söhnen Maxi und Hansi als Sieger des "Grand Prix der Volksmusik" im Jahr 1994. Einmalig an seiner musikalischen Laufbahn ist, dass kaum ein anderer Instrumentalist so große Erfolge mit seiner Musik feiern kann. Neben dem von Funk und Fernsehen (SWR) bekannten Hansy Vogt als Moderator und seinen Feldbergern runden Sonja Christin aus dem Norden und die bekannte Schlagersängerin Ireen Sheer das Weihnachtskonzert der Weserspatzen ab. Konzertkarten gibt es unter der Tickethotline (05751) 42062, bei der Schaumburger Zeitung und Photo Struck in Rinteln sowie im Internet unter www.weserspatzen.de.

Beim Grand Prix erfolgreich: "Vincent& Fernando". Fotos: pr.
  • Beim Grand Prix erfolgreich: "Vincent& Fernando". Fotos: pr.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt