weather-image
22°

Weserbergland-AfD weiter im Clinch

Der Streit im Kreisverband der AfD Weserbergland hält weiter an: Im Zusammenhang mit den bundesweiten Diskussionen um die mögliche Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz und Auseinandersetzungen zwischen den Parteiflügeln gibt es auch im Kreisverband internen Krach um die politische Haltung. Auf der Internetseite des Kreisverbands wird einem Mitglied aus dem Weserbergland öffentlich vorgeworfen, "pauschal alle AfD-Mitglieder in Niedersachsen derart verunglimpft" zu haben, dass "einem die Zornesröte ins Gesicht tritt", heißt es. Ein Adressat für die Vorwürfe wird nicht genannt. Doch gemeint ist Holger Biester. Der Coppenbrügger Unternehmer ist AfD-Mitglied, war einst auch Vorsitzender der AfD-Kreistagsfraktion und ist aktuell Mitglied des niedersächsischen Landesvorstandes.

veröffentlicht am 06.11.2018 um 13:05 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?