weather-image
25°
3:2-Erfolg bei der JSG Gehrden-Weetzen

Weser Unitedüberrascht den Tabellenzweiten

Jugendfußball (gk). Mit einem 3:2-Auswärtserfolg kehrten die B-Junioren der JSG Weser United in der Bezirksliga vom Gastspiel beim Tabellenzweiten JSG Gehrden/Weetzen zurück.

veröffentlicht am 16.05.2006 um 00:00 Uhr

B-Junioren-Landesliga: Werder Hannover - VfL Bückeburg 0:14. Die Partie zwischen Werder Hannover und VfL Bückeburg wurde in der 23. Minute beim Stande von 0:14 abgebrochen. Die Landeshauptstädter traten nur mit acht C-Junioren-Spielern an. Weitere Verletzungen auf Werder-Seite führten zum Spielabbruch. Die Partie wird mit 14:0-Toren und drei Punkten für Bückeburg gewertet. B-Junioren-Bezirksliga: JSG Gehrden/Weetzen - JSG Weser United 2:3. Die JSG Gehrden gestaltete die ersten zehn Minuten dieser Partie sehr druckvoll und wirbelte die Gaspar/Erxleben-Elf durcheinander. Jan Hase (4.) brachte die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Die Weserstädter kamen nach dieser Phase besser ins Spiel und zum schnellen Ausgleich: Den Steilpass von Herzog nahm Samet Yeni (12.) auf und traf zum 1:1. Die Gäste stellten bis zur Pause das bessere Team, ließen aber zahlreiche Gelegenheiten aus. Das 1:2 fiel kurz vor dem Pausenpfiff,als Holstein das Leder per Kopfball in den Winkel wuchtete. Die Rintelner waren nach dem Wiederanpfiff spielbestimmend und bauten ihren Vorsprung in der 63. Minute weiter aus: Niklas Ritter startete zu einem Alleingang und traf zum 1:3. Der Gastgeber konnte in der 71. Minute durch Hase nur noch auf2:3 verkürzen. B-Junioren-Bezirksliga: Sachsenroß Hannover - JSG Niedernwöhren/Enzen 1:2. Die JSG war die spielbestimmende Mannschaft und schnürte den Gegner in der eigenen Hälfte ein. Dicke Torchancen wurden vergeben. Der erste Angriff der Hausherren führte in der 35. Minute zur 1:0-Führung. Nach dem Wechsel löste die JSG die Viererkette auf und Kapitän Nils Spier übernahm das Kommando im Mittelfeld. Die JSG haderte mit dem Schiedsrichter. Zwei einwandfreie Treffer wurden nicht anerkannt. Die Schlussphase wurde dramatisch. Pascal Gieseking traf in der 75. Minute zum 1:1-Ausgleich und nur zwei Minuten später erzielte Björn Möller den 2:1-Siegtreffer.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare