weather-image
18°
Klavierabend mit Roman Rofalski im Konzertsaal der Musikschule / Eintritt frei

Werke von Bach, Beethoven, Ravel und Davis

Bückeburg. Zu einem Klavierabend mit Werken von Johann Sebastian Bach, Beethoven, Ravel, Saint-Saëns, Davis, Kapuskian und zwei eigenen Kompositionen lädt Roman Rofalski in den Konzertsaal der Musikschule ein.

veröffentlicht am 18.01.2007 um 00:00 Uhr

Bei dem Klavierabend wird Roman Rofalski auch zwei eigene Kompos

Roman Rofalski wurde 1981 in Stadthagen geboren. Klavierunterricht erhielt er dort zunächst von Gebhard Steinkopf, später von Almut Preuß-Niemeyer (Minden). Seit 2001 studiert er Klavier an der Hochchule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Christopher Oakden. Im Jahr 2005 hat er den Studiengang Musikerziehung mit dem Diplom abgeschlossen und das Aufbaustudium der Künstlerischen Ausbildung begonnen. Er belegte Meisterkurse bei Prof. Renate Kretschmar-Fischer, Prof. David Wilde und Prof. Richie Beirach. Seit 2003 ist er Korrepetitor für klassisches Saxophon an der Hochschule und als Begleiter unterschiedlichster Instrumentalisten und Ensembles sowie auch der Schaumburger Märchensänger tätig. Mit dem Quartett "jojo-goes-jazz" erhielt er 2001 den Musik- und Kulturpreis Schaumburg. Termin: Sonntag, 28. Januar, 17 Uhr im Konzertsaal der Musikschule an der Georgstraße 7. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare