weather-image
Heute: Unsere Zeitung lädt zur Diskussion mit den fünf Direktkandidaten / Podium in den Großen Rathaussaal verlegt

Wer soll Schaumburgs Interessen in Hannover wahren?

Bückeburg (rc). Heute Abend können alle Wähler aus Bückeburg und Umgebung den fünf Direktkandidaten auf den Zahn fühlen: Unsere Zeitung lädt bei der Podiumsdiskussion gut zwei Wochen vor der Landtagswahl zum Schlagabtausch. Wegen einer parallelen Veranstaltung ist die Podiumsdiskussion vom Le-Theule-Saal in den Großen Rathaussaal verlegt worden, Beginn ist um 19 Uhr.

veröffentlicht am 10.01.2008 um 00:00 Uhr

0000473469-11.jpg

Joachim Runkel (CDU), Heiner Bartling (SPD), Ursula Helmhold (Bündnis 90/Die Grünen), Paul-Egon Mense (FDP) und Marion Holz (Die Linke) werden sich den Fragen unseres Chefredakteurs Frank Werner und unserer Redakteurin Christiane Riewerts stellen. Natürlich sind Fragen des Publikums ausdrücklich erwünscht. In den vergangenen Tagen gingen bereits einige Zuschriften unserer Leser ein, die darum baten, diese oder jene Frage zu stellen. Aktuell natürlich: Fragen rund um das Jugendstrafrecht, zu neuen Gesamtschulen, aber auch zur Zukunft der drei Krankenhäuser in Schaumburg. Für die Wähler ist die Podiumsdiskussion auch die Chance, sich ein persönliches Bild von ihren Kandidaten zu machen. So sind Heiner Bartling, Joachim Runkel und Ursula Helmhold zwar alte Polithasen und auf den Landeslisten ihrer Parteien entsprechend weit oben platziert. Im einstigen BückeburgerWahlkreis konnten die drei bisher aber nicht gewählt werden, da sie vor der Wahlkreisreform im Wahlkreis Rinteln antraten - Rinteln aber wurde dem Wahlkreis Hameln zugeschlagen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt